weather-image
18°
Fußball: Germanen wollen fünften Sieg im fünften Spiel einfahren

Hagener Härtetest im Ostkreis

HAMELN-PYRMONT. In der Fußball-Kreisliga wartet auf die Überflieger von Germania Hagen am Sonntag (15 Uhr) wohl der erste Härtetest. Auf den souveränen Spitzenreiter wartet im Ostkreis der letztjährige Vizemeister WTW Wallensen.

veröffentlicht am 30.08.2018 um 17:23 Uhr

Optimistisch: Philipp Gasde awa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Elf von Trainer Dietmar Harland kam zwar schwer aus den Strümpfen, scheint mit dem 5:2 bei Aerzen II aber wieder den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden zu haben. Für Germania dennoch kein Grund, mit zitternden Knien aufzulaufen. „Fünftes Spiel, fünfter Sieg“ lautet das von Trainer Philipp Gasde ausgegebene Ziel. Der MTV Lauenstein reist zwar ohne den urlaubsreifen Trainer Stephan Schröer zu Tündern II (So., 15 Uhr), ein Zähler soll dennoch herausspringen.
Weiter spielen: Hemeringen – Tündern II (Fr., 18.30 Uhr), Emmerthal – Aerzen II, Eimbeckhausen – Nettelrede (Sa., 16 Uhr), FC Preussen – Flegessen/S., Hemeringen – Bisperode, Bad Pyrmont II – Latferde (So., 15 Uhr).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare