weather-image
×

Germania kommt dem Klassenerhalt einen Riesenschritt näher

Hagen punktet gegen Boffzen – Pyrmont stolpert in Evesen

Fußball (kf). Aufsteiger Germania Hagen kam dem Ziel Klassenerhalt in der Bezirksliga einen Riesenschritt näher. Das Duell gegen Mitkonkurrent FC Boffzen gewann die Mannschaft von Trainer Dirk Sölla am heimischen Aechternbusch mit 3:1 (0:0) und fährt am Montag nun auch mit breiter Brust zum Derby bei der SpVgg. Bad Pyrmont. Trotz guter Chancen im ersten Durchgang konnten die Zuschauer erst nach dem Pausentee jubeln. Vladimir Bozok zeigte sich vom Elfmeterpunkt absolut treffsicher. In der 48. Minute verwandelte er einen Foulelfmeter, fünf Minuten später nutzte er einen Handelfmeter zum 2:0. Nach dem 3:0 durch Nico von Stietencron (79.) tat der Ehrentreffer der Gäste durch Kröger (81.) nicht mehr weh.

veröffentlicht am 07.04.2012 um 20:52 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:41 Uhr

Zwei Tage vor dem Stadtduell sah es bei der SpVgg. Bad Pyrmont nicht so gut aus. Die Spielvereinigung verlor mit 2:3 (0:2) beim VfR Evesen. Vor allem in der ersten Halbzeit lief überhaupt nichts zusammen. Dafür traf aber Mieruch (13., 26.) für die Bückeburger Vorstädter gleich im Doppelpack zum 2:0. Die Pyrmonter erhöhten nach dem Seitenwechsel deutlich den Druck und glichen durch Nils Nehrig (68.) und Gerrit Pape (76.) zum 2:2 aus. Doch die Punkte blieben in Evesen. Feldmann (85.) nutzte einen Konter zum Siegtreffer. „Am Montag kann es im Derby eigentlich nur besser werden. Aber nur, wenn wir uns mächtig steigern“, sagte Trainer Reinhard Loges.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt