weather-image
Pyrmonts Neuzugang im Interview

Hagemann – der Hoffnungsträger

Benedikt Hagemann, Sie spielen in der kommenden Saison für die SpVgg. Bad Pyrmont. Der Wechsel vom RSV Barn-trup in die Kurstadt war vor drei Jahren schon einmal im Gespräch. Wie kam es dazu, dass es jetzt tatsächlich geklappt hat?

veröffentlicht am 25.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:21 Uhr

270_008_6432965_sp666_2507.jpg

Pyrmont hat sich früh bei mir gemeldet. Ich habe lange Jahre in Barntrup gespielt. Da kann man ruhig mal wechseln und einen neuen Schritt wagen.

Wenn man den Verein wechselt, hat man auch Ziele. Was haben Sie sich in Bad Pyrmont vorgenommen?

Erst mal möchte ich mir einen Stammplatz erkämpfen und dann eine möglichst erfolgreiche Saison durchziehen.

Wo sehen Sie dabei ihre spielerischen Stärken und vor allem auf welcher Position?

Am wohlsten fühle ich mich als hängende Spitze. Da habe ich zuletzt für Barntrup 18 Tore geschossen. Im Torabschluss und in der Offensive liegen meine Stärken. In der letzten Saison habe ich aber auch mal als Sechser spielen müssen.

Wissen Sie eigentlich schon, was in der Landesliga Niedersachsen auf Sie zukommt?

Ich habe mich informiert. Gute Tipps habe ich vor allem von Oliver Bock bekommen. Der hat ja mit Preußen Hameln schon Erfahrungen in der Liga gesammelt. Ansonsten ist die Landesliga Niedersachsen für mich Neuland. Allein Tündern sagt mir noch was. Gegen die habe ich schon oft mit Lemgos Jugend gespielt.

In Bad Pyrmont sehen Sie viele neue Gesichter. Wen kennen Sie eigentlich schon aus der Mannschaft?

Ganz gut kenne ich Gerrit Pape und Torwart Stefan Schmidt, mit denen ich bereits in der Begatal-Auswahl gespielt habe. Ansonsten habe ich die meisten Spieler zum ersten Mal gesehen, als ich zum Probetraining in Bad Pyrmont war.

Bislang gingen ihre Reisen mit Barntrup immer in den Westen, jetzt geht es Richtung Osten. Haben Sie eigentlich schon einmal auf die Landkarte geschaut?

Ich weiß derzeit nur, dass viele Fahrten Richtung Hannover gehen. Ansonsten ist die Landesliga für mich eher ein unbeschriebenes Blatt.

Der Name Hagemann ist in Bad Pyrmont aus alten Zeiten übrigens noch bestens bekannt. Sie wissen warum?

Ja klar, mein Onkel Bernd hat viele Jahre für die Spielvereinigung gespielt und ist immerhin Pyrmonts Rekordspieler aus der alten Oberligazeit.

Interview: Klaus Frye



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt