weather-image
19°
×

Frauenfußball: Hastenbeck gegen BSC Acosta

Hält die Erfolgsserie?

veröffentlicht am 15.09.2016 um 15:18 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:10 Uhr

Und die Mannschaft um Abwehrspielerin Madeline Piel will die Erfolgsserie nicht abreißen lassen. Auch für Teammanagerin Sabine Thimm ist eine Niederlage verpönt: „Es fühlt sich gut an, in der Liga noch kein Spiel verloren zu haben. Deshalb werden wir am Sonntag erneut Vollgas geben!“ Damit den dritten Dreier landen und den dritten Tabellenplatz festigen. Mit dem BSC Acosta Braunschweig kommt der Tabellenneunte an den Reuter-anger. Ein Gegner, bei dem bislang die großen Überraschungen ausblieben.

Doch der Gegner kommt bestens informiert ins Weserbergland, denn Luisa Scha-deck, die in der vergangenen Saison noch das Trikot des SV Hastenbeck trug, spielt seit Saisonbeginn für den BSC Acosta. Doch mehr als nette Worte vor und nach dem Spiel wird es zwischen ihr und ihren ehemaligen Mitstreiterinnen wohl nicht geben. „Keine Geschenke“, hat Bianca Lity ihren Spielerinnen schon im Vorfeld mit auf den Weg gegeben. Trotz aller positiven Aspekte wird der SV Hastenbeck mit dem nötigen Respekt auflaufen. Denn Acosta ist kein typischer Punktelieferant, wie das Torverhältnis (5:8) deutlich macht.

Eine Etage tiefer droht dem HSC BW Tündern in der Frauen-Landesliga nach der 0:1-Niederlage bei Limmer II erneut Ungemach, denn am Samstag (18 Uhr) kommt Spitzenreiter TSV Bemerode an den Lawerweg. Da steht auf beiden Seiten jugendlicher Elan im Vordergrund. Talente aus dem eigenen Nachwuchs spielen bei beiden Vereinen schon seit Jahren eine wichtige Rolle.

Für Tünderns Trainer Alexander Stamm zählt, wenn er denn weiter in der Spitzengruppe mitmischen will, nur ein Sieg. Bei einer dritten Niederlage wäre für seine Spielerinnen erst einmal ein Platz im Mittelfeld reserviert. „Wir sind uns der Schwere der Aufgabe bewusst“, sagte Stamm vor dem Abschlusstraining. Ohne hohes Tempo und eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Limmer-Spiel wird es zum erhofften Erfolg also nicht reichen.

Frauen-Bezirksliga: HSC Tündern II – FC Ruthe (Sa., 16 Uhr), SG Heinde/Wesseln – SV Hastenbeck II (Sa., 17 Uhr)kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt