weather-image
25°

Hält die Aerzener Jubelserie?

Am Montag wartet Holzminden / Kellerderby in Bisperode fällt aus

veröffentlicht am 03.04.2015 um 11:08 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:48 Uhr

270_008_7700983_sp107_0404_4sp.jpg

Bezirk Hannover. Land unter im Pappelstadion! Wer sich auf das brisante Kellerderby der Fußball-Bezirksliga zwischen den beiden Ostkreisrivalen TSV Bisperode und WTW Wallensen am Ostersamstag gefreut hatte, der guckt nun in die Röhre. Die Partie fällt aus. Damit stehen auch hinter dem geplanten zweiten Bisperoder Heimauftritt am Ostermontag (15 Uhr) gegen den FC Ambergau-Volkersheim noch viele dicke Fragezeichen. Eine definitive Absage steht allerdings noch aus. Nichts geht derweil in Halvestorf. Die ursprünglich angesetzte Begegnung gegen den Tabellenzweiten MTV Almstedt (Mo., 15 Uhr) wurde bereits abgesetzt. Ein bisschen rollen soll der Fußball über die Feiertage aber auf alle Fälle.

In den Fokus rückt dabei fast zwangsläufig der MTSV Aerzen, denn das Gastspiel am Montag (15 Uhr) in Holzminden scheint doch recht brisant zu sein. Schließlich stellen die Gastgeber nur eines von drei Teams, die den Sensationsspitzenreiter vom Veilchenberg in der Hinserie bezwingen konnten. Seinerzeit am 24. August unterlag die Filla-Elf mit 1:2. Damals übrigens die erste Saisonpleite. Danach durften nur noch Neuhof (3:0) und zuletzt Lamspringe (1:0) am 12. Oktober jubeln. Es folgten zehn Spiele ohne Niederlage. Doch diese stolze Serie steht nun auf dem Prüfstand. Aber Aerzen scheint hoch motiviert, Holzminden gar nicht erst den Status „Angstgegner“ zu gönnen. Um wichtige Punkte im Keller kämpft der WTW Wallensen beim SC Harsum (Mo., 15 Uhr). Auswärts kam die Gluba-Elf aber bislang nur selten zur Geltung und holte erst sechs Zähler. Ein Dreier würde sich da ganz gut in der Bilanz machen. Gleiches gilt für den SV Lachem. In der Fremde gab es erst fünf Punkte. Könnte sich am Montag (15 Uhr) in Lamspringe aber schon ändern. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?