weather-image
15°

Fußball: Drei Konstantinidis-Tore beim Hagener 6:0 gegen Lauenstein / Wird Büchler Nachfolger?

„Gyrosplatte“ für Gasde zum Abschied

HAMELN-PYRMONT. Ein Sechserpack mit „Gyrosplatte“. Kreisliga-Tabellenführer Germania Hagen ließ sich zum Abschied von Trainer Philipp Gasde nicht lumpen und brannte beim 6:0 gegen den MTV Lauenstein noch einmal ein Fußball-Feuerwerk ab.

veröffentlicht am 11.11.2018 um 17:50 Uhr
aktualisiert am 11.11.2018 um 18:50 Uhr

270_0900_114931_sp919_1211_Kuddel_und_Philipp.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hauptdarsteller bei der emotionalen Party war der griechische Torjäger Georgios Konstantinidis. Er servierte seinem scheidenden Coach gleich drei Treffer auf dem Silbertablett und bedankte sich damit nachhaltig für das in ihn gesetzte Vertrauen. Gasde, der bekanntlich zum SV Ramlingen wechselt, hinterlässt ein intaktes Team, dass bei souveränen 13 Punkten Vorsprung auf Verfolger Tündern II wohl schon in der Winterpause die Meisterfeier planen kann. Ab Ende März müssen die Germanen dann – möglicherweise unter der Regie von Nachfolger Florian Büchler – von den zehn ausstehenden Spielen theoretisch nur noch sechs gewinnen, dann ist der Drops endgültig gelutscht.

Im Tabellenkeller werden Aerzen II, Latferde, Hemeringen und Eimbeckhausen in der langen Pause viel darüber grübeln müssen, wie das Abstiegsgespenst doch noch vom Hof gejagt werden kann.
Germania Hagen – MTV Lauenstein 6:0 (2:0). Tore: 1:0 Georgios Konstantinidis (5.), 2:0 Konstantinidis (14.), 3:0 Konstantinidis (52.), 4:0 Philipp Sölter (74.), 5:0 Marcus Middel (76.), 6:0 Florian Büchler (89.).
TSV Bisperode – VfB Eimbeckhausen 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Dominik Trotz (36.), 1:1 Adrian Dudumann (81.). Besonderes: Rote Karte für Michael Wehmann (66.).
TSV Nettelrede – Wallensen 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Maik Vogt (10.), 1:1 Mirko Wulf (33.).
FC Latferde – TSG Emmerthal 1:3 (1:1). Tore: 0:1 Luca Garbsch (21.), 1:1 Yannic Bohne (34.), 1:2 Anatoli Deck (60.), 1:3 Jean-Pierre Albe (90.). Besonders: Gelb-Rot für Latferdes Christoph Pätzold (55.) und Jannik Borchers (90.)
VfB Hemeringen – FC Preussen 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Tolga Candir (38./Elfmeter), 0:2 Jonas Schulze (69.), 1:2 Maximilian Ringleff (90./Elfmeter), 1:3 Patrick Deschlmaier (90.).
SG Flegessen – SpVgg. Bad Pyrmont II 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Christian Kracht (42.), 1:1 Paul Schwientek (58.), 2:1 Lukas Nowag (85.).
MTSV Aerzen II – HSC Tündern II 1:5 (0:2). Tore: 0:1 Niklas Berndt (29.), 0:2 Berndt (39.), 1:2 Denis Jankowski (57.), 1:3 Niklas Beckmann (69.), 1:4 Yves Hackl (71.), 1:5 André Venten (81.). ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt