weather-image
11°
×

Gut verteidigt – aber verloren

0:3-Pleite für Tünderns A-Junioren gegen Egestorf / Jugendfußball

veröffentlicht am 21.10.2013 um 14:36 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:21 Uhr

Bezirk Hannover. Keine Chance gegen den Spitzenreiter. Beim Einstand von Neu-Coach Hassan Hamadi unterlagen die A-Junioren vom HSC BW Tündern der JSG Egestorf in der Landesliga mit 0:3.

Schon in der ersten Halbzeit machte der drückend überlegene Titelkandidat alles klar. Nur selten konnten die Blau-Weißen für Entlastung sorgen. So stellte Tugrancan Singin (13.) die Weichen früh auf Sieg, Roman Busse (29.) baute die Führung aus. Auch Ex-Tünderaner Robin Gaida (35.) traf per Kopfball gegen seine ehemaligen Teamkollegen. In der zweiten Hälfte konnten die „Schwalben“ eine höhere Niederlage verhindern. „Da haben wir nur verteidigt“, sagte Hamadi, dessen Team weiterhin das Schlusslicht der Liga bleibt.

Auch Tünderns B-Junioren blieben durch eine 1:4-Niederlage bei Germania Grasdorf erfolglos. Jan Boelke (49.) glich zum zwischenzeitlichen 1:1 für die Mannschaft von Trainer Arthur Wiebe aus, die im gesicherten Tabellenmittelfeld rangiert. Die C-Junioren der JSG Schwalbe Tündern/Halvestorf rutschten durch ein 1:2 beim SC Langenhagen auf den sechsten Rang ab. Torjäger Jonathan Czwikla (20.) brachte die JSG in Front, ehe der SC das Spiel drehte. Mit einem 4:1-Sieg im Bezirksliga-Derby gegen Eintracht Afferde schossen sich die A-Junioren der JSG Deister-Süntel-United aus der Mini-Krise. Nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Spielen zeigte sich der Aufsteiger wieder treffsicher. Matchwinner Paul Mundt steuerte einen Dreierpack (8., 12., 26.) zum Derbysieg bei, Luca Köneke (15.) erhöhte die Führung. Afferdes Treffer durch Jörn Heinzelmann (76.) blieb Ergebniskosmetik. Beim 1:5 gegen den JSV Giesen kassierte Abstiegskandidat TSV Klein Berkel die nächste Niederlage. Ein Eigentor zählte für den TSV.mo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige