weather-image
×

Günzel fehlt noch ein Tor für die Krone

Fußball (ro). Saison-Kehraus am Piepenbusch. Landesligist SSG Halvestorf erwartet bereits am Samstag (16 Uhr) den Tabellenvierten TSV Burgdorf und dürfte sich für den letzten Auftritt vor heimischem Publikum noch einiges vorgenommen haben. Beim 1:6 im Hinspiel wurde das Team um Kapitän Josef Selensky regelrecht vorgeführt. Da gibt es also einiges zu korrigieren. Auch das 0:6-Debakel der Vorwoche in Diepholz sollte für die Schützlinge von Trainer Sakir Urunow Ansporn genug sein, die mit bislang 26 Punkten äußerst bemerkenswerte Rückserie mit einem weiteren Sieg zu beschließen. Nicht mithelfen kann Anatoli Deck. Der neben Matthias Günzel torgefährlichste Halvestorfer fehlt aus privaten Gründen. Sollte Günzel nun gegen Burgdorf treffen, könnte er sich noch die interne Torjägerkrone aufsetzen. Derzeit haben Deck und er jeweils 13 Tore auf dem Konto. Ebenfalls passen müssen Rik Balk (privat verhindert) und Jan-Niklas Bleil, der sich in Diepholz schwer am Knie verletzte.

veröffentlicht am 02.06.2011 um 18:19 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 20:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige