weather-image
×

Günther-Debüt als SVH-Coach

Völksen. Beim Oberliga-Kellerduell zwischen dem SC Völksen und SV Hastenbeck (Sonntag, 15 Uhr) wird Jens Günther sein Debüt als SVH-Coach geben. Das kündigte Hastenbecks Teammanagerin Sabine Thimm an. Eigentlich wurde Günther erst für die neue Saison als Trainer verpflichtet, doch weil er bereits seit einigen Wochen das Training leitet, wird er morgen erstmals mit an der Seitenlinie stehen.

veröffentlicht am 19.04.2013 um 16:38 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:41 Uhr

„Jens kommt bei der Mannschaft richtig gut an. Es ist eine Freude, die Mädels unter ihm trainieren zu sehen“, so Thimm. Im Kampf um den Klassenerhalt ist die Partie in Völksen für Hastenbecks Fußballerinnen immens wichtig, denn der SC steht derzeit mit einem Punkt Vorsprung vor dem SVH auf dem drittletzten Tabellenplatz, der den Verbleib in der Oberliga bedeuten würde. „Leidenschaft und absoluter Einsatzwille sind am Sonntag also gefragt. Drei Punkte gegen einen direkten Konkurrenten wären immens wichtig, schließlich könnte man mit einem Sieg die Abstiegsplätze auf jeden Fall verlassen“, sagt Thimm. Die Niederlage gegen Bienrode sei abgehakt: „Wir sind absolut auf das Spiel gegen Völksen fokussiert.“ Verletzungsbedingt fehlt Angela Kazinaki, die sich weiterhin mit Knieproblemen herumplagt. aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt