weather-image
13°

Kreisliga-Zwischenbilanz: TBH holt Bartolillo, Lampe, Buchheister und Bulut

Großbaustelle zwischen den Pfosten

Fußball. Schon vor Saisonbeginn war Kreisligist TB Hilligsfeld ein sicherer Abstiegskandidat. Denn nachdem im Sommer elf Spieler den Verein verließen, hatte selbst der neue Spielertrainer Bastian Hensel Zweifel, ob man überhaupt eine spielfähige Mannschaft zusammenbekommt. Nach den Abgängen von Stefan Pogoda und Co. sah auch Teamsprecher Bernd Hensel zunächst schwarz, weil lange nicht klar war, mit welchem Kader der TBH überhaupt in die Saison startet: „Aber es ist uns zum Glück gelungen, einige Spieler wie Dominic Matthies und Andrej Buij in unsere Erste zu holen.“ Doch mit dem Mini-Kader konnte der TBH in der Hinrunde keine Bäume ausreißen. Deshalb mussten oft Spieler aus der Reserve und der Alten Herren aushelfen. So kommt es, dass schon 28 Spieler für den TBH aufliefen, obwohl der Hilligsfelder Kader nur aus 14 besteht. Zwar überwintert die Hensel-Elf, die noch zwei Nachholspiele absolvieren muss, auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Aber die bisherige Bilanz mit nur drei Siegen, einem Remis und zehn Niederlagen ist alles andere als rosig. Im Sturm herrschte oft Flaute. Fünf der gerade einmal 17 Treffer machte Sascha Bothe, der als bester Hilligsfelder auf Platz 28 der Kreisliga-Torjägerliste geführt wird. Eine weitere Baustelle ist laut Hensel die Torwartposition: „Mit René Koch, Marco Müller, Sven Borkert, Oliver Henze und Dennis Hupp, dem Libero unserer Zweiten, haben wir schon fünf verschiedene Torhüter eigesetzt.“

veröffentlicht am 11.01.2011 um 14:38 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 16:40 Uhr

270_008_4434950_270_008_4434923_sp101_1201_4sp.jpg
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite

In der Rückrunde soll ab und zu Gaetano Bartolillo, der früher bei Preußen 07 und Halvestorf zwischen den Pfosten stand und jetzt seinen Spielerpass beim TBH abgegeben hat, aushelfen. Gleiches gilt für Torjäger Uwe Holste und die Schrader-Brüder, die bei den Kellerderbys den TBH verstärken sollen.

„Es wird zwar schwer, aber wir wollen den Klassenerhalt unbedingt schaffen. Dafür müssen wir die Spiele gegen unsere direkten Konkurrenten – Rohden, Marienau, Grohnde und Nettelrede – möglichst gewinnen“, kündigt Hensel an. Um sich zu verstärken, wurde der TBH in der Winterpause auf dem Transfermarkt aktiv. Mit Bastian Lampe und Nils Buchheister kamen zwei Talente aus Klein Berkels A-Jugend. Von der SG Flegessen wechselte Mazlum Bulut nach Hilligsfeld. Ein weiterer Neuzugang ist Carsten Lassalle, der zuletzt vereinslos war. Vor der Winterpause hat er schon drei Spiele für den TBH gemacht.

Fünf verschiedene Torhüter setzte Kreisligist TB Hilligsfeld in der Hinrunde ein – einer davon war Sven „Oskar“ Borkert.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt