weather-image
29°
Meisterfinale in der Bezirksliga für die B-Junioren von BW Salzhemmendorf

Granzow-Elf fit für Hit in Hildesheim

Hameln-Pyrmont. Spannender geht es kaum noch. Nach dem mühelosen 7:0-Erfolg über Giesen wartet in der Fußball-Bezirksliga nun ein echtes Meisterfinale auf die B-Junioren von Blau-Weiß Salzhemmendorf.

veröffentlicht am 09.06.2013 um 17:37 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:21 Uhr

270_008_6401744_sp210_1006_5sp.jpg

Mit drei Punkten Vorsprung, aber der um vier Treffer schlechteren Tordifferenz, reist die Mannschaft von Trainer Carsten Granzow am kommenden Samstag (12 Uhr) zum Tabellenzweiten VfV Hildesheim. Das Motto ist klar: Verlieren verboten. Aber schon beim 4:2 im Hinspiel zeigte der Salzhemmendorfer Nachwuchs, wie der Gegner zu knacken ist. Im letzten Heimspiel gegen Giesen überzeugten Hendrik Eickhoff (7./29./43.) und Kevin Schumacher (40./62./77.) jeweils mit einem Dreierpack. Julius Sempf (60.) steuerte den siebten Treffer zum 15. Saisonsieg bei. Absteiger Eintracht Afferde trat dagegen in Hildesheim gar nicht erst an.

Mit zwei Siegen beendeten die A- und B-Junioren des HSC Tündern die Landesliga-Saison. Ugur Aydin (11./19.) und Ronai Bekler (53.) schossen die Lotze-Elf zu einem 3:2 über Garbsen und verteidigen damit den vierten Tabellenplatz. Tünderns B-Junioren setzten sich durch die Tore von Sean Millard (43.) und Tim Schrader (50.) mit 2:1 gegen Krähenwinkel/Kaltenweide durch. Das bedeutete für das Team von Trainer Uwe Klose Rang sechs in der Endabrechnung.

Gleich mit 0:11 gingen die A-Junioren der JSG Klein Berkel in der Bezirksliga gegen Kaspel baden und müssen nun als Vorletzer ernsthaft um den Klassenerhalt bangen. Soll das rettende Ufer doch noch erreicht werden, benötigt Trainer Thomas Pernath mit seinem Team heute (19.30 Uhr) im letzten Heimspiel einen Sieg gegen FC Springe.

Den Klassenerhalt sicher hat Eintracht Afferde trotz der 1:3-Niederlage in Springe. Die Führung von Dustin-Sean Anders (16.) reichte nicht. Am Mittwoch (19.30 Uhr) steht nun noch die Partie in Neuhof auf dem Programm.

Im Bezirkspokal-Finale der C-Juniorinnen musste sich der HSC Tündern in Erichshagen dem TSV Weyhe-Lahausen mit 0:2 geschlagen geben. Pech hat Paula Muschik, die einen Elfmeter verschoss. ro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare