weather-image
15°
×

Hastenbeck gewinnt Landesliga-Duell gegen Eintracht / Frauenfußball

Goldenes Tor von Schadeck

Hameln-Pyrmont. Das war ein schweres Stück Arbeit. Im Kreisduell der Frauen-Landesliga gewannen die Fußballerinnen des SV Hastenbeck nur mit 1:0 (1:0) gegen Aufsteiger Eintracht Hameln. Großer Jubel herrschte erstmals in der 45. Minute, als Luisa Schadeck mit einem verwandelten Handelfmeter für das goldene Tor sorgte. Und natürlich nach dem Abpfiff, als der knappe Erfolg in Sack und Tüten war.

veröffentlicht am 28.09.2014 um 18:25 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 19:21 Uhr

Mit dem Sieg war Hastenbecks Managerin Sabine Thimm zufrieden, denn die Eintracht hatte von Beginn an Beton angerührt und ihr Heil fast nur in der Defensive gesucht. Und die Rechnung wäre fast sogar aufgegangen, denn in der 65. Minute krachte der Ball nur an die Querlatte des Hastenbeckers Tores. „Wir hatten wenig Raum und deshalb kaum große Torchancen“, lautete das Fazit von Sabine Thimm. Ein starkes Spiel lieferte Innenverteidigerin Francesca Rüter.

In der Bezirksliga grüßt der HSC BW Tündern nach dem 4:1 (2:1)-Sieg beim TSV Algesdorf als alleiniger Tabellenführer. Die 1:0-Führung des TSV (16.) bot Sabrina Paech (20./ 25.) fast postwendend in eine 2:1-Führung um. Erneut Paech (83.) und Jana Runge (61.), die auch noch einen Foulelfmeter verschoss, sorgten für den 4:1-Endstand. Inter Holzhausen blieb auch gegen die SG Heinde chancenlos, verlor mit 0:5 (0:2) und ziert ohne Punkt gemeinsam mit Münchehagen das Tabellenende. Besser machte es der TSV Nettelrede, der mit 2:1 (1:0) gegen Sehlem gewann. Tore: Henrike Sustrath (44.) und Kim Haves (86.).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige