weather-image
19°
×

Fußball: Nur wenige Zuschauer wollen das letzte Landesliga-Heimspiel der SG Hameln 74 sehen

Geisterspiel zum Abschied

BEZIRK HANNOVER. Es war ein Geisterspiel – fast ohne Zuschauer: Es sind nur wenige treue Fans übriggeblieben, die das letzte Landesliga-Heimspiel der SG Hameln 74, das mit 3:0 (0:0) gegen den MTV Almstedt gewonnen wurde, sehen wollten. Beim Anpfiff waren es genau 33, viel mehr wurden es auch nicht mehr.

veröffentlicht am 22.05.2016 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:58 Uhr

Einige, die kein Eintritt zahlen wollten, standen wie so oft hinter dem Zaun und guckten zu. Für Paul Bicknell war es trotz des Heimsieges ein trauriger Abschied von der Heinestraße, auch wenn er sich seine Enttäuschung nicht anmerken ließ. Der erfolgreichste Trainer der Vereinsgeschichte, der die SG 74 in den vergangenen achteinhalb Jahren von der Leistungsklasse bis in die Fußball-Landesliga führte, wurde noch nicht einmal vom Vorstand verabschiedet. Es gab für ihn weder einen Blumenstrauß noch einen Händedruck.

Ein offizielles Goodbye wird es laut Frank-Uwe Schmidt auch nach dem letzten Saisonspiel beim TSV Krähenwinkel nicht mehr geben. Warum, wollte der Fußball-Abteilungsleiter der SG 74 nicht sagen. Bicknell nimmt das so hin: „Ich blicke nach vorne und nicht zurück.“ Wenn etwas Gras über die Sache gewachsen sei, „werde ich mich an die schönen Zeiten erinnern und die schlechten Zeiten vergessen“, so Bicknell.

Für ihn war sein letztes Heimspiel für die SG 74 kein Spiel wie jedes andere: „Wir wollten uns vernünftig von unseren Zuschauern verabschieden und nicht verlieren“, sagte Bicknell. Ob die SG 74 am Saisonende Fünfter, Sechster oder Siebter wird, interessiert ihn nicht mehr. Warum auch, denn der freiwillige Rückzug der SG 74 in die 1. Kreisklasse steht ja fest. „Es ist wirklich schade, dass es hier nicht mehr weitergeht. Meine Mannschaft hat gezeigt, dass sie in die Landesliga gehört.“ Aber dieses Kapitel endet am nächsten Samstag.

SG Hameln 74: Kowalski, Hackl, Lehnhoff (46. Gutaj), Mittelstädt (75. Dukuly), Tegtmeyer, Forche, M. Schumachers (63. E. Dragusha), F. Dragusha, Kießig, Schulz, T. Schumachers. 1:0 M. Schumachers (51.), 2:0 Tegtmeyer (72.), 3:0 Tegtmeyer (83.) aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige