weather-image
23°

0:8-Pleite gegen Hannover 96 / Hastenbecker 6:0 in Göttingen

Füllkrug schenkt Tündern fünfmal ein

HAMELN-PYRMONT. Nichts zu erben von den „Roten“. Die Fußball-Frauen von Oberliga-Schlusslicht HSC BW Tündern standen gegen Tabellenführer Hannover 96 nicht ganz unerwartet auf verlorenem Posten und kassierten beim 0:8 (0:3) ihre 14. Saisonniederlage.

veröffentlicht am 17.03.2019 um 18:33 Uhr

Zwei Tore: Lara Meier . Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Anna-Lena Füllkrug, der Name ist Programm, denn ihr Bruder Niclas ist Torjäger im Bundesligateam von 96, stellte mit einem Doppelpack (6./37) schon früh die Weichen auf Sieg. Hannah Lena Kamm (38.) legte noch vor der Pause nach. Auch nach der Pause war Füllkrug hellwach und schraubte ihre Ausbeute (50./52./71.) noch auf fünf Treffer hoch. Auch Lena Rathmann (63.) und Dilay Yildirir (74.) durften dann beim Spitzenreiter noch einmal jubeln. Zusätzliches Pech für den HSC Tündern: Durch den Bemeroder 4:1-Sieg gegen Sparta Göttingen ist der Abstand zum rettenden Ufer wieder auf sieben Zähler angewachsen.
HSC Tündern: Dombrowe – Appel, Feuerhake, Pradella, Krause, Brede, Hornig, Fedder Looft, Hedderich (60. Küssner), Kleindiek.

Der SV Hastenbeck gab sich beim Tabellenvorletzten SVG Göttingen keine Blöße und fuhr mit einen deutlichen 6:0 (2:0)-Sieg entspannt wieder nach Hause. Lara-Sophie Meyer (14./53.), Celine Keune (41./70), Francesca Rüscher (59./Elfmeter) und Natalie-Christin Datta (80.) sorgten für den 11. Saisonsieg des SV Hastenbeck und den Sprung auf Platz zwei.
SV Hastenbeck: Siebrecht – Schadeck, Rüscher (60. Glaser), Wenzig, Pohl, Rischmüller (77. Gajewski), Keune, Lity, Datta, Acikgöz, Meyer. ro

Hatte nicht viel zu lachen: Tünderns Torfrau Celina Dombrowe. nls


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?