weather-image

SV Hastenbeck siegt 3:1 – SC Diedersen unterliegt 1:3 / ESV-Frauen festigen Platz zwei

Freud und Leid

Bezirk Hannover. Nicht nur das Ergebnis stimmte. „Es war ein gutes Spiel, mit viel Tempo und Torchancen auf beiden Seiten“, sagte Hastenbecks Teammanagerin Sabine Thimm nach dem 3:1-Sieg des SVH im Landesliga-Duell gegen Deckbergen. Doch die Tore ließen lange auf sich warten. Stella Wehking (70.) und Nora Haas (81., 89.) machten den 3:1-Sieg perfekt. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielte Nele Ladage (88.) für Deckbergen. „Unser Sieg war verdient. Wir haben das Spiel bestimmt“, so Thimm. Nicht zufrieden sein konnte dagegen Diedersens Coach Alexander Stamm nach der 1:3-Heimpleite gegen Bückeberge. Trotz der 1:0-Führung durch Sabrina Paech reichte es nicht, weil nach dem Seitenwechsel Stina Schäfer (56.), Meike Hunte (84.) und Mona Söhnen (88.) für die Gäste aus Schaumburg trafen. „Bückeberge war die bessere Mannschaft“, analysierte Stamm.

veröffentlicht am 22.09.2013 um 16:42 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:41 Uhr

270_008_6617663_sp208_2309_5sp.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt