weather-image
13°
×

Routinier soll die Innenverteidigung der SSG am Sonntag im Auswärtsspiel bei Germania Egestorf stabilisieren

Frank Jürgens vor Startelf-Comeback

Fußball (ro). Regnet es nun oder nicht? Oder schneit es? Trainer Milan Rukavina schaute in dieser Woche häufiger als sonst besorgt zum Himmel. Denn nach dem Spielausfall der Vorwoche in Kleefeld möchte er mit Landesligist SSG Halvestorf am Sonntag (15 Uhr) unbedingt bei Germania Egestorf/Langreder antreten.,

veröffentlicht am 18.02.2011 um 19:05 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:21 Uhr

Fußball (ro). Regnet es nun oder nicht? Oder schneit es? Trainer Milan Rukavina schaute in dieser Woche häufiger als sonst besorgt zum Himmel. Denn nach dem Spielausfall der Vorwoche in Kleefeld möchte er mit Landesligist SSG Halvestorf am Sonntag (15 Uhr) unbedingt bei Germania Egestorf/Langreder antreten. „Wir müssen schnell wieder den Rhythmus finden, jede weitere Spielabsage ist dabei nicht förderlich“, weiß der Coach. Schließlich wird der ohnehin schon prall gefüllte Terminkalender in der Rückserie mit jedem weiteren Ausfall für sein Team noch enger. „Wir sind jedenfalls gut vorbereitet“, rechnet sich Milan Rukavina beim Wiedersehen mit dem ehemaligen Halvestorfer Spiritus Rector Patrick Schiermeister einiges aus. Im Hinspiel reichte es immerhin zu einem 2:2. Schon einmal in die richtige Stimmung brachte sich der Landesligist während der Woche beim lockeren 6:0-Testspielsieg gegen Kreisligavertreter TSG Emmerthal. Der wieder genesene Anatoli Deck (2), Kapitän Josef Selensky (2), René Hau und Björn Bertram markierten die Treffer. Einen sehr guten Eindruck in der Innenverteidigung hinterließ der reaktivierte Routinier Frank Jürgens. Und da Oliver Bock derzeit an hartnäckigen Oberschenkelproblemen laboriert, ist der 41-jährige einstige SSG-Manager in Egestorf praktisch gesetzt. „Er bringt viel Erfahrung und Qualität mit. Genau das brauchen wir jetzt“, lobt Rukavina. Aber im Abstiegskampf zählt nicht nur eine stabile Defensive, sondern vor allem auch ein durchschlagskräftiger Angriff.

Und da bastelt Rukavina noch an verschiedenen Varianten. Möglich, dass er mit Deck nur eine Spitze aufbietet und Dennis Schimanski dafür aus dem Mittelfeld agiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt