weather-image
17°

Fix: Zalem Özmen wird Pyrmonter

BAD PYRMONT. Nachdem der Klassenerhalt vorzeitig perfekt ist, rüstet sich Fußball-Landesligist SpVgg. Bad Pyrmont für die neue Saison. Mit Zalem Özmen vom Bezirksligisten TBV Lemgo steht der erste Neuzugang bereits fest.

veröffentlicht am 07.05.2019 um 11:52 Uhr

David Odonkor
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Trainer David Odonkor freut sich über die Verpflichtung des 23 Jahre alten defensiven Mittelfeldspieler, der auch in der Innenverteidigung spielen kann. „Er ist sehr robust, flexibel und hat dazu eine gute Technik.“ Neben Özmen sind laut Odonkor noch weitere Neuzugänge geplant: „Wir sind bereits seit einigen Monaten mit vollem Elan dabei. Den Weg, den wir in den letzten eineinhalb Jahren eingeschlagen haben, wollen wir konsequent weitergehen. Mein Wunsch ist, dass wir in der nächsten Saison mehr personelle Konstanz haben und nicht wöchentlich eine neue Startaufstellung aufbieten müssen.“ Während der Großteil des Pyrmonter Kaders zusammenbleibt, werden mit Joel Ofosua und Djawid Gabibow zwei Spieler definitiv die Spielvereinigung verlassen. aro/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?