weather-image
14°
Fußball: 3:1 – TSC wirft Pokalsieger Hajen raus / Latferde und Wallensen im Torrausch

Fischbecker Husarenstreich

HAMELN-PYRMONT. Eben noch den Pott der Glücksseligkeit strahlend in der Hand – nun ist er schon wieder futsch. Der amtierende Kreis-Pokalsieger SV Hajen erlebte völlig überraschend schon in der 2. Runde sein Waterloo beim TSC Fischbeck und schied nach einer 1:3-Niederlage aus.

veröffentlicht am 05.08.2018 um 21:37 Uhr

Hilligsfelds André-Nikolas Platsch (li.) kommt gegen Hagens Manuel Lehnhoff einen Schritt zu spät. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Julian Volquardsen (2./9.) und Carlos Weide (75.) sorgten mit ihren Toren für den Husarenstreich. Nur Kay-Jonas Dirnberger (60.) hielt dagegen.

Keine Blöße gab sich Germania Hagen beim 5:0 (3:0) in Hilligsfeld. Hier trugen sich Emil Nasufowski (2), Cedric Culkowski, Nico Rellensmann und Marcus Middel in die Torschützenliste ein. Die Chancen des Turnerbundes waren auf ein Minimum begrenzt.
Der TSV Bisperode übersprang die Pokalhürde mit einem 2:1 (1:0)-Erfolg beim TSV Grohnde. Abas Jaber und Jannik Denker hatten für die Elf von Trainer Rik Balk eine beruhigende 2:0-Führung herausgeschossen. Patrick Zimmermann konnte sechs Minuten vor Abpfiff verkürzen.

In Torlaune präsentierte sich der WTW Wallensen beim 10:3 (4:2) in Lüntorf. Toni Ivankovic (5), Mirko Wulf (2), Torben Böhm, Sascha Brüggemann und Sören Meyer trafen. Timm Davies, Christopher Stary und Paul Vogel waren für Lüntorf erfolgreich. Der FC Latferde schoss Thal ebenfalls mit 10:3 vom Platz. Torschützen waren Alexander Liebegott, Yannic Bohne (2), Malte Thorenz (2), Patrick Borchers (2), Jannik Borchers, Benjamon Bohne und Leon Baumgart. Strobl (3) traf für Thal. Lauenstein gewann 4:0 (2:0) bei der SG Hastenbeck. Tore: Timo Renziehausen (4.), Niklas Kähler (26./77.-FE) und Marcel Vönöky (86.).

Information

TuSpo Bad Münder – Beber-R. 4:5 n. Elfmeter-Schießen (2:2; 1:0) – Tore: 1:0 Daniel Gottschalk, 1:1 Jan Meyer (49.), 2:1 Ignazio Corica (64.), 2:2 Mel Günther (90.-FE).

SSV Königsförde – TSV Nettelrede 0:5 (0:2) – Tore: 0:1 Maik Vogt, 0:2 Eigentor, 0:3 Louis Linde, 0:4 David Engelbrecht, 0:5 Daniel Roman

SW Löwensen – Germania Reher 1:2 (0:0) – Tore: 0:1 Benno Reuke (60.-FE), 1:1 Mohamad Barakat (65.), 1:2 Tobias Rügge (90.)

Azadi Hameln – SG Hameln 74 4:2 n. 11-m-Schießen
Großenwieden – TC Hameln 8:2 (3:0) – Tore: 1:0 Daniel Wins (10.), 2:0 Dennis Siebert (43.), 3:0 Wins (45.), 4:0 Wins (47.), 4:1 Patrick Meissner (54.), 5:1 Wins (55.), 6:1 Marcel Smolka (67.), 7:1 Wins (71.), 7:2 Hagen Wöller (85.), 8:2 Rassan Abdi (89.)

TSV Klein Berkel – TuS Rohden 0:7 (0:3) – Tore: 0:1 Nico Grett (1.), 0:2, 0:3, 0:4 Florian Schwake (25./41./54.), 0:5 Gebraiel Berjawi (60.), 0:6 Raphael Pasternak (66.), 0:7 Schwake (68.)

Brünnighausen – Eimbeckhausen 8:7 (2:2) n. 11-m-Schießen – Tore: 0:1 Niklas Koffmane (32.), 1:1 Colin Reineke (62.), 1:2 Dominik Trotz (77.), 2:2 Reineke (90.)

Weiter spielen: RW Hess. Oldendorf – SG Flegessen/S., TSG Emmerthal – FC Preussen Hameln (Mi., 19 Uhr)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare