weather-image
Eintrachts Junioren lösen Ticket für die HKM-Endrunde / Halbfinal-Aus für JSG Löwensen

Finale! So jubelt Afferdes Frederik Koffre

Fußball. Nach dem Halbfinal-Aus der JSG Löwensen/ Holzhausen/Bad Pyrmont bei der Hallen-Kreismeisterschaft der C-Junioren in Groß Berkel war das Trainer-Duo Levin Karajannis und Michael Dörries enttäuscht: „Es ist schade, dass beide Mannschaften von uns im Halbfinale in einer Staffel spielen mussten und wir uns damit selbst ausgebootet haben.“ Denn damit gehören die jungen „Löwen“ nicht zu den vier Teams, die beim Finale Anfang März um den Hallen-Kreismeistertitel kämpfen, „was natürlich für unsere Jungen sehr bedauerlich ist“, so Löwensens Coach Levin Karajannis.

veröffentlicht am 15.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:21 Uhr

270_008_5233836_270_008_5233782_sp101_1502_1sp.jpg

Ursprünglich waren sogar drei Mannschaften der Jugendspielgemeinschaft aus der Badestadt am Start, doch eine musste vorzeitig die Segel streichen. Deshalb lastete auf den verbliebenen Spielern natürlich ein großer Druck, dem sie letztlich gegen die starke Konkurrenz nicht standhalten konnten – und ausschieden. „Immerhin haben wir acht Punkte geholt. Und hätten wir uns nicht torlos von unserer ersten Mannschaft getrennt, wären wir sogar Zweiter geworden“, trauert Coach Michael Dörries der verpassten Chance nach. So aber durften sich Eintracht Afferde (11 Punkte) sowie der Vorjahres-Vize SSG Halvestorf (9 Punkte) über den Einzug ins Finale freuen. Ergänzt wird das Viererfeld durch Blau-Weiß Salzhemmendorf und die JSG Emmerthal, die sich in der anderen Halbfinalgruppe in Coppenbrügge durchsetzen konnten. Beide trennten sich im direkten Vergleich torlos, so dass es wirklich spannend werden kann, ob die Emmerthaler ihren Vorjahrstriumph wiederholen können oder ihn diesmal den Kickern vom Kanstein überlassen müssen. Aber auch Halvestorf und Afferde sind zu beachten, werden diesem Duell sicher nicht „chancenlos“ zusehen. rhs

 

270_008_5233837_270_008_5233783_sp102_1502_3sp_1_.jpg
  • Jan Dörries und Maximilian Bente im Duell mit Dino Kestic.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare