weather-image
12°

Von Sabbenhausen zu den „Knappen“

Felix putzt die Platte und wird Schalker

Felix, der Glückliche. Beim SC Paderborn 07 putzt er die Platte und zieht ins Nachwuchs-Internat des Bundesligisten FC Schalke 04 ein. Für Felix Platte, den Nachwuchskicker aus dem Lügder Ortsteil Sabbenhausen, öffnet sich hier die ganz große Welt des Fußballs.

veröffentlicht am 26.06.2012 um 17:44 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:27 Uhr

270_008_5600421_sp566_2706_Platte.jpg
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite

Am Montag beginnt für den 16-jährigen ein neuer Abschnitt seiner jungen Karriere. „Auf Schalke“ spielt sich dann erst einmal drei Jahre das Leben für Felix ab. Schule, Trainingsplatz, Stadion – am „Schalker Markt“ herrscht künftig Feinabstimmung in allen Bereichen. Rund um die Veltins-Arena dreht sich einfach alles um Fußball. Im Internat wird nicht nur die Wäsche für den Nachwuchs gewaschen, da muss sich Felix Platte auch nicht mehr um das lästige Putzen seiner Fußballschuhe kümmern. „So etwas kenne ich aus Paderborn gar nicht“, muss er zugeben. Absolutes Neuland für den Ausnahmekicker aus dem lippischen Südosten, der schon als vierjähriger Steppke den Ball zu seinem Freund machte.

Auf Sabbenhausens Sportplatz an der Wörmke hat es Felix Platte deshalb auch nicht lange gehalten. Mit 13 Jahren wechselte er nach Paderborn. Hier sammelte er nicht nur erste Bundesligaerfahrung mit den C- und B-Junioren, auch der Sprung in die Westfalenauswahl gelang ihm problemlos. „Und dann sind sie alle da“, erinnert sich Vater Fred. Aufgezogen wie an einer Perlenschnur stehen die Scouts der Bundesligisten am Spielfeldrand, wenn in Duisburg die Nachwuchsteams der Landesverbände spielen. „Da stehen die Jungs schon auf dem Präsentierteller“, hat Fred Platte schnell erkannt.

Diesen Weg nutzte auch Schalke 04, um bei Plattes mit einem freundlichen „Glück Auf“ anzuklopfen. „Der erste Kontakt wurde schon vor drei Jahren geknüpft“, weiß Felix, für den Fernando Torres das große Vorbild und Mario Gomez eher ein „Stehgeiger“ ist, noch genau. „Und der ist nie abgerissen.“ Bei den Königsblauen stand der torgefährliche Stürmer also schon seit längerem im Fokus.

Wenn am Montag Jens Keller, der neue Coach der Schalker B-Junioren, seine „jungen Knappen“ erstmals zum Training bittet, geht Felix Platte „auf Schalke“ mit einem großen Ziel in seine erste Saison: „Ich will mir einen Stammplatz erkämpfen.“ Und träumen darf er auch – von einem Einsatz in der U 17-Nationalmannschaft.

Die Koffer sind schon gepackt. Am Montag startet für Felix Platte aus Sabbenhausen das Unternehmen Bundesliga bei den B-Junioren des FC Schalke 04.

Montage: haje



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt