weather-image
×

Schröer-Debüt als Lauenstein Coach

„Es kribbelt“

Hameln-Pyrmont. „Es kribbelt schon ein bisschen“: Lauensteins neuer Coach Stephan Schröer, der beim MTV im Winter Dietmar Harland als Trainer abgelöst hat, freut sich auf sein Debüt gegen Tündern III in der 1. Kreisklasse. „Es wird Zeit, dass es endlich wieder losgeht. Die Winterpause war lang genug“, sagt Schröer. Dass Tündern III ein unbequemer Gegner sein kann, bekam Lauenstein bei der 0:2-Hinspielniederlage zu spüren. Aber vor dem Rückspiel hat Schröer ein gutes Gefühl, denn „die Jungs ziehen im Training voll mit“. Was den möglichen Aufstieg in die Kreisliga angeht, will der neue Coach nicht unter Druck setzen lassen: „Wichtig ist, dass wir zusammenwachsen und ein Team werden“, sagt Schröer, der morgen nur auf Alexander Stamm verzichten muss.

veröffentlicht am 22.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:41 Uhr

Weiter spielen: Hess. Oldendorf – Pyrmont II, Bakede – Hilligsfeld, Löwensen – Nettelrede II, Kl. Berkel – Hajen, Flegessen – Bad Münder (So., 15 Uhr)aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt