weather-image
×

Uwe Filla wird Nachfolger von Meyer beim Bezirksligisten MTSV Aerzen

„Es hat einfach gejuckt“

Hameln. Mit Uwe Filla hat Bezirksligist MTSV Aerzen schneller als erwartet einen Nachfolger für den im Sommer ausscheidenden Coach Stephan Meyer (wir berichteten) gefunden. Im Dezember 2012 gönnte sich Filla nach einem erfolgreichen Jahr beim TSV Grohnde erst einmal eine Pause. Die Auszeit dauerte aber nicht lange. „Es hat einfach wieder gejuckt“, spürte Filla sofort, als der Bezirksligist bei ihm Anfang des Jahres anklingelte.

veröffentlicht am 16.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:21 Uhr

Autor:

Danach wurden die Weichen schnell gestellt. Schon am Dienstagabend war nach dem Gespräch mit Teammanager Helmut Dreier und Spartenleiter Karsten Hoppe für Filla klar, dass er im Sommer die Aufgabe in Aerzen übernehmen wird, denn hier „arbeitet man mit Weitblick und hier werden keine Luftschlösser gebaut“. Dazu war das sportliche Konzept des Aerzener Führungsteams für ihn durchaus attraktiv. „Das Gesamtkonzept stimmt“, sagte der in Groß Berkel wohnende Coach, der übrigens im Sommer 1988 beim MTSV gemeinsam mit Spielern wie Stephan Meyer, Heiko Reckemeier, Karsten Hoppe und unter dem damaligen Trainer Wilhelm Kersting als Kreismeister in die Bezirksklasse aufstieg.

Filla tritt in Aerzen zwar in große Fußstapfen – Stephan Meyer stieg mit dem MTSV in nur drei Jahren immerhin aus der Leistungsklasse in die Bezirksliga auf –, doch auch er hat seine Ziele klar definiert: „Ich möchte an die ausgezeichnete Arbeit von Stephan Meyer anknüpfen und auf Dauer in der oberen Tabellenregion der Bezirksliga gut mitspielen.“ Seine Premiere am Veilchenberg ist zwar erst im Juli, doch Uwe Filla brennt bereits auf seine neue Aufgabe: „Ich habe schon wieder richtig Lust auf die ersten Trainingseinheiten.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt