weather-image
12°
Bei der Spielvereinigung hegen einige Spieler Wechselgedanken / Hagen gegen Sachsenhagen

Es brodelt in Bad Pyrmonts Gerüchteküche

Fußball (kf). Die SpVgg. Bad Pyrmont sorgt fast immer für Gesprächsstoff. Nicht nur rund ums Spielfeld, auch die Gerüchteküche wird an der Südstraße mal wieder angeheizt. Und die brodelt schon wenige Tage nach dem zum Saisonende angekündigten Trainerwechsel zwischen Reinhard Loges und Philipp Gasde gewaltig. Dass sich Daniele Luggeri bei der Spielvereinigung nicht mehr wohlfühlt, pfeifen schon lange die Spatzen von den Dächern.

veröffentlicht am 24.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 08:21 Uhr

270_008_5347849_sp101_2403_5sp.jpg

Und Routinier Torben Rihn soll einer Rückkehr zum SC RW Thal, für den er schon einmal die Fußballschuhe schnürte, nicht abgeneigt sein. Damit nicht genug. Auch anderen Spielern werden in der Kurstadt Wechselgedanken nachgesagt. Noch-Trainer Reinhard Loges überraschen die aufkommenden Wechselgerüchte kaum: „Wenn es Veränderungen gibt, wie der bei der Spielvereinigung angekündigte Trainerwechsel, werden andere Vereine natürlich schnell hellhörig und nehmen Kontakt mit dem einen oder anderen Spieler auf.“

Doch von der Unruhe im Umfeld will sich Loges nicht ablenken lassen. Die nach der trostlosen Nullnummer gegen den FC Stadthagen auf den fünften Tabellenplatz abgerutschten Pyrmonter spielen nämlich bereits heute (16 Uhr) in Eldagsen. Die Einsätze von Sebastian Schmidt und Danny Loges, der beim Training umknickte, sind laut Loges „noch fraglich“.

Germania Hagen muss den Sportplatz am Aechternbusch in den kommenden Wochen zu einer nur schwer einzunehmenden Festung ausbauen, denn mit drei Siegen und drei Unentschieden in zehn Begegnungen fiel die Heimbilanz bislang eher mager aus. Der Aufsteiger muss zu Hause den Grundstein für den angepeilten Klassenerhalt legen. Das erste Duell nach der Winterpause gegen Springe wurde mit 1:0 gewonnen, am Sonntag (15 Uhr) soll gegen Viktoria Sachsenhagen der zweite Sieg folgen. Schon im Hinspiel gelang mit einem 2:1 beim Mitaufsteiger der erste Auswärtserfolg. Mit drei weiteren Punkten kann sich die Mannschaft von Trainer Dirk Sölla morgen weiter Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Nach der 1:4-Niederlage in Holzminden macht sich Sölla aber erst einmal Gedanken wegen der Aufstellung. Richtig rund lief es an der Weser vor allem in der Abwehr nicht. Deshalb sind in der Defensive Veränderungen nicht ausgeschlossen. Und im Angriff könnte diesmal Marvin Strobl in die Startformation rücken. Fehlen werden auf jeden Fall Urlauber Marvin Steinwedel und der erkrankte Florian Unverzagt.

Torben Rihn, Pyrmonts Abwehrspieler denkt über eine Rückkehr zum Kreisklassen-Verein SC RW Thal nach.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt