weather-image
×

Die Saison in der Kreisliga läuft bisher hervorragend für die Aerzener

Erster Sieg in der Halle? MTSV hat Supercup im Visier

Spannende Titelrennen sind in der Kreisliga nichts Ungewöhnliches, und besonders spannend dürfte es auch diesmal wieder werden. Denn die vorher mit der TSG Emmerthal am höchsten gehandelten TSV Bisperode und MTSV Aerzen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Spitze. Nach ihrem fulminanten 8:1 im letzten Spiel vor der Winterpause gegen den VfB Hemeringen verringerte die Elf von Trainer Stephan Meyer den Rückstand auf den TSV bis auf einen Punkt und steigerte die Saisonausbeute auf gute 42 Punkte nach 64:16 Toren. Umso ärgerlicher, dass es die bisher einzige Niederlage in den 17 Spielen ausgerechnet daheim auf dem Veilchenberg mit dem 1:3 gegen Bisperode gab. In der Winterpause verstärkte sich der Klub noch einmal und holte für die Langzeitverletzten Dennis Koch und Andrej Weirich von der SSG Halvestorf Torben Göldner und Dominic Meyer. Der MTSV kann damit auf einen noch besser besetzten Kader zurückgreifen, in dem von Keeper Marlon Reckemeyer bis hin zu Goalgetter Patrick Hoppe (15 Saisontreffer), Benno Reuke, Agostino Di Sapia und Dennis Koch, um nur einige zu nennen, auch Spieler stehen, die sich für höhere Ligen empfehlen.

veröffentlicht am 25.01.2013 um 14:21 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:41 Uhr

In der Hallensaison warten die Aerzener noch auf den ersten Coup. Immerhin aber standen sie zweimal im Endspiel (beim TBH-Cup und bei der Humbold-Trophy), und beim eigenen Citipost-Cup eroberten sie Platz 3. Dazu kamen zwei sechste Plätze beim Edeka-Ladage- und beim SSK-Cup. Diese Bilanz kann sich durchaus sehen lassen und rückt Meyers Cracks beim Dewezet-Supercup in den erweiterten Favoritenkreis.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt