weather-image
21°
×

Fenske-Elf verliert 1:2 gegen Salzhemmendorf

„Erste Halbzeit total verschlafen“

Hameln-Pyrmont. Blau-Weiß Salzhemmendorf mausert sich in der laufenden Kreisliga-Saison immer mehr zum Titelfavoriten. Im Topspiel des 5. Spieltages feierte die Elf von Salzhemmendorfs Coach Oliver Bock gegen den bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen TSV Klein Berkel mit 2:1 bereits den fünften Sieg im fünften Spiel – und ist damit mit 15 Punkten alleiniger Tabellenführer.

veröffentlicht am 06.09.2015 um 19:08 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

„Wir haben die erste Halbzeit total verschlafen und viele Zweikämpfe verloren“, ärgerte sich Klein Berkels Trainer Thomas Fenske, dessen Team beim Seitenwechsel durch die Tore von Nico Wiegmann (11.) und Malte Fitzner (45.) mit 0:2 zurücklag. Nach dem Anschlusstreffer von Steve Diener (48.) „hatten wir durch Robin Milnikel noch eine Riesenchance zum 2:2, mehr aber auch nicht“, so Fenske. Aber auch die Salzhemmendorfer hatten laut Fenske noch einige gute Möglichkeiten, mit dem 3:1 für die Vorentscheidung zu sorgen. Unterm Strich war es laut Fenske ein verdienter Sieg für Salzhemmendorf: „Es war ein richtig gutes Kreisligaspiel – mit viel Tempo.“aro

TSV Klein Berkel - BW Salzhemmendorf

44 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige