weather-image
25°

Zweifache Torschützen gegen Nienstädt

Erfolgreiches Duett – Luggeri und Loges

Fußball (kf). An der Südstraße gab es wieder einmal nichts zu holen. Auch der SV Nienstädt 09 kassierte bei der SpVgg. Bad Pyrmont eine deutliche 1:5 (0:2)-Abfuhr. In der ersten Halbzeit glänzte vor allem Daniele Luggeri (26., 37.) als zweifacher Torschütze mit einem „italienischen Sonntag“.

veröffentlicht am 30.09.2012 um 20:57 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 23:21 Uhr

270_008_5865415_sp269_0110_4sp.jpg

Im zweiten Spielabschnitt setzten Steve Diener (53.) – nach Vorarbeit von Luggeri – und Christopher Loges (57.-Handelfmeter, 90.) die Pyrmonter Torflut locker fort. Da spielte auch das 1:4 von Nico Felix (66.) keine große Rolle mehr. „Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können“, meldete Fußball-Chef Heiko Begemann. Nicht nur weil Andrej Matwijow (45.) mit einer Riesenchance an Nienstädts Torhüter scheiterte. „ Vor allem, weil das Schiedsrichter-Gespann ein großes Problem mit dem passiven Abseits hatte“, ärgerte sich Begemann.

Pyrmont: Schmidt – Tyler, Gasde (58. Gorr), Pape, D. Loges, Nehrig, Berger, Matwijow, Diener, Luggeri (67. Gerigk), C. Loges.

Das „Pyrmonter Dreigestirn“ in Sachen Tore: (v. l. n. r.) Christopher Loges, Steve Diener und Daniele Luggeri.

Foto: haje



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?