weather-image
23°

Fußball: SV Hajen schreibt Geschichte – nach 4:1 bei der SG Hameln 74 Meister in der 1. Kreisklasse

Endlich am Ziel: Hajen ist Meister!

HAMELN-PYRMONT. Es ist der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte: Die Fußballer des SV Hajen machten mit dem 4:1 gegen die SG Hameln 74 in der 1. Kreisklasse ihr Meisterstück und steigen erstmals in die Kreisliga auf.

veröffentlicht am 26.05.2019 um 18:54 Uhr

Endlich Meister: Der SV Hajen holt den Titel in der 1. Kreisklasse und steigt erstmals in der Vereinsgeschichte in die Kreisliga auf. Foto: haje
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach vielen vergeblichen Versuchen hat es nun endlich geklappt: Hajens Meisterhelden tuckerten am Sonntag nach dem klaren 4:1-Sieg bei der SG Hameln 74 im gemütlichen Tempo mit dem Trecker durchs Dorf Richtung Vereinsheim, um dort mit ihren Fans die Meisterschaft in der 1. Fußball-Kreisklasse feuchtfröhlich zu feiern. „Einige Spieler haben sich für die Meisterfeier extra am Montag einen Tag Urlaub genommen. Schließlich ist der Aufstieg in die Kreisliga nach dem Kreispokalsieg im vergangenen Jahr der größte Erfolg in unserer Vereinsgeschichte“, war Hajens Teamsprecher Marc Knoessel nach dem Titel-Triumph total happy. „Vier Jahre in Folge haben wir den Kreisliga-Aufstieg knapp verpasst, jetzt haben wir es endlich geschafft. Dass wir am Ende sogar einen Spieltag vor Schluss schon Meister sind, ist das i-Tüpfelchen und die Krönung für eine super Saison.“ Das letzte Saisonspiel am Sonntag gegen den Titelkonkurrenten SV Azadi Hameln hat somit nur noch statistischen Wert. Azadi gewann zwar sein Heimspiel mit 5:1 gegen Osterwald, hat aber vor dem letzten Spieltag fünf Punkte Rückstand und kann Hajen nicht mehr einholen. „Ich freue mich riesig für unsere Jungs. Der Großteil der Mannschaft spielt schon seit der A-Jungend zusammen. Das macht den Erfolg umso schöner“, so Knoessel.

Völlig offen ist noch die Abstiegsfrage: Hinter Tündern III und der SG Hameln 74 (beide 28) müssen Eintracht Afferde II (27), der TSV Klein Berkel und die SF Osterwald (beide 25) sowie Schlusslicht TSC Fischbeck (24) noch um den Klassenerhalt bangen. Es kann sogar sein, dass am Saisonende das Torverhältnis im Abstiegskampf das Zünglein an der Waage ist. Durch den 2.1-Sieg in Königsförde hat der Tabellenletzte Fischbeck am letzten Spieltag ein „Endspiel“ beim TSV Klein Berkel, der als Tabellenzwölfter mit nur einem Punkt Vorsprung auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz steht.

Information

Ergebnisse 1. Kreisklasse

SG Hameln 74 – SV Hajen 1:4 (0:2). Tore: 0:1 Marcel Lutter (16.), 0:2 Kay-Jonas Dirnberger (25.), 1:2 Artur Haaß (60.), 1:3 Luca-Fabian Schulz (66.), 1:4 Lutter(85.).
SSV Königsförde – TSC Fischbeck 1:2 (0:2). Tore: 0:1 Timo Guckel (21.), 0:2 Hendrik Wegener (29.), 1:2 Felix Müller (68).Besonderes: Gelb-Rot für Fischbecks Timo Guckel (88 / wiederholtes Fouelspiel), Rot für Königsfördes Hendrik Remmert (90. / Notbremse).
SV Azadi Hameln – SF Osterwald 5:1(2:0). Tore: 1:0 Hozan Mohamed (19.), 2:0 Eigentor Javen Hafer (30.), 3:0 Karker Erdogan(55.), 4:0 Mohamed (60.), 5:0 Mohamed (68.), 5:1 Hendrik Mey(79.). Besonderes: Gelb-Rot für Azadis Aydin (90.), Osterwald verschießt Strafstoß (90.).
TuS Rohden-Segelhorst – TSV Germania Reher 2:4 (1:2). Tore: 0:1 Tim Hasler (20.), 0:2 Benno Reuke (27.), 1:2 Nico Grett (43.), 2:2 Jannis Höpfner (51.), 2:3 Luca Frevert (75.), 2:4 Frevert (82.).
TSV Klein Berkel – SC Inter Holzhausen 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Stephen-Maurice Wennemann (23.), 0:2 Niclas Groß (57.), 1:2 Artur Kremser (66.), 2:2 Leobardh Berisha (75.).
BW Salzhemmendorf II – TSV Grohnde 1:4 (0:3). Tore: 0:1 Sebastian Brockmann (8.), 0:2 Christopher Thomas (16.), 0:3 Felix Opitz (20.), 1:3 Philipp Sürig (69.), 1:4 Opitz (82.).
HSC BW Tündern III – SV Eintracht Afferde II 2:3 (1:2). Tore: 1:0 Eigentor Timo Guschewski (1.), 1:1 Philipp Thiemer (6.), 1:2 Noah Rohloff (35.), 1:3 Dennis Fulek (70.), 2:3 Alban Ramushi (78./Strafstoß).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?