weather-image
×

St.-Pauli-Profi aus Aerzen feiert Comeback

Ende der Leiden: „Buchti“ greift wieder an

Hamburg. Seine Leidenszeit hat ein Ende. Christopher Buchtmann, der Aerzener Junge im Trikot des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli, greift wieder an. Eine hartnäckige Mittelfußverletzung hatte den ehemaligen Junioren-Nationalspieler, der von der U 15 bis zur U 20 in allen DFB-Mannschaften fast 30-mal zum Einsatz kam, bereits am vierten Spieltag, als die Kiezkicker bei Greuther Fürth mit 0:3 verloren, aus dem Verkehr gezogen.

veröffentlicht am 27.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:16 Uhr

Klaus Frye

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Erst am 9. November konnte sich der 22-jährige Mittelfeld-Akteur wieder voll auf Fußball konzentrieren und meldete sich auf seiner Facebook-Seite zurück: „Jetzt bin ich wieder fit. Um wieder richtig reinzukommen und Spielpraxis zu sammeln, spiele ich bei der U 23 mit.“ Den Härtetest in der Regionalliga gegen Goslar und Norderstedt hatte er bestanden. „Ich bin gut drauf“, zeigte sich Buchtmann nach den beiden Einsätzen absolut zufrieden. Und so streifte er am vergangenen Wochenende in Leipzig erstmals wieder das braun-weiße Zweitliga-Trikot des Hamburger Kultvereins über. Die 1:4-Pleite vor fast 40 000 Zuschauern in der Red Bull-Arena konnte „Buchti“ aber bei seinem 90-minütigen Einsatz auch nicht verhindern. Und so hängt der U 17-Europameister von 2009 mit seinen St. Paulianern voll im Abstiegskampf.

Da bereitet ihm derzeit Bezirksligist MTSV Aerzen, wo nicht nur mit Dominic Meyer und Florian Specht einige „gute Kumpels“ aus seiner Schulzeit im Hummetal spielen, mehr Freude. Die derzeit locker aufspielende Truppe von Trainer Uwe Filla hat Buchtmann immer fest im Blick. Vor allem der Sprung an die Tabellenspitze hat den Profi aus St. Pauli begeistert: „Ganz stark, wie die Jungs spielen.“ Vielleicht können ihm seine Aerzener Freunde bei ihrem nächsten Besuch in Hamburg ja mal die richtigen Tipps im Sachen Punktesammeln geben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt