weather-image
28°
×

2. Kreisklasse: Spitzenreiter HSC III siegt 2:1 in Diedersen

Emödi und Mengerßen halten Tündern auf Titelkurs

Diedersen. Tünderns dritte Garnitur kann schon bald den Sekt kaltstellen. Mit einem 2:1-Sieg im Spitzenspiel der 2. Fußball-Kreisklasse beim Verfolger SC Diedersen ist der Titel und der damit verbundene Aufstieg in die 1. Kreisklasse wieder ein großes Stück näher gerückt. Mit fünf Punkten Vorsprung – bei zwei weniger ausgetragenen Spielen – ist der Elf von Trainer Timo Dubberke der Aufstieg praktisch kaum noch zu nehmen. Es sei denn, der Spielbetrieb in der Staffel 1 wird bei den Schwalben ab sofort eingestellt. Der SC Diedersen, bei dem Trainer Jens Giger im Vorfeld seinen Vertrag verlängert hatte, mühte sich zwar von Beginn an, doch bereits nach acht Minuten kam die kalte Dusche. Peter Emödi nutzte eine Unachtsamkeit und brachte den Spitzenreiter früh in Führung. Und als Pascal Mengerßen (25.) nachlegte, schien die Partie gelaufen. Doch der SC Diedersen gab nicht auf und witterte nach einem von Daniel Kallies (40.) verwandelten Foulelfmeter wieder Morgenluft. Im zweiten Durchgang machte die Giger-Elf zwar noch einmal Druck, doch Tünderns Torhüter Lars Krupski, der den Strafstoß verschuldet hatte, ließ sich nicht mehr bezwingen. rhs

veröffentlicht am 02.05.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige