weather-image
×

Eintracht weiter auf Jubeltour?

ESV in Lindhorst / Verfolgerduell beim SC Diedersen

veröffentlicht am 02.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:21 Uhr

Hameln-Pyrmont. Geht die Jubeltour für den ESV Eintracht Hameln weiter? Im Auswärtsspiel der Bezirksliga in Lindhorst peilen die Fußball-Frauen am Donnerstag (11 Uhr) den siebten Sieg in Folge an. Wird aber nicht einfach, denn statt Damenwahl hat Trainer Sven Brostedt nur Damen-Qual. Neben den Langzeitverletzten fallen nun mit Carmen Bockstiegel, Miriam Böttcher, Ann-Kristin Rabe, Ann-Kathrin Gaulke, Franziska Söhlke und Amelie Berger sechs weitere Spielerinnen aus. Die Zielsetzung beim Tabellenvorletzten ist für Brostedt trotzdem klar: „Wir fahren dort hin, um zu gewinnen.“ Zur selben Zeit geht es für Tabellenführer Nettelrede gegen Heinde darum, die Spitze zu verteidigen. Der TSV konnte bislang alle Spiele gewinnen und will diese Serie nun fortsetzen. Um einen Platz im Mittelfeld geht es für Inter Holzhausen in Hohenbostel (13 Uhr). Die Koch-Elf hofft dort auf den dritten Saisonsieg.

In der Landesliga der Frauen steigt das Verfolgerduell (Do., 11 Uhr) in Diedersen. Die Stamm-Elf, derzeit Vierter, erwartet den Tabellendritten Sebbenhausen. Wie die Partie laufen soll, erklärt der Coach: „Wir wollen couragiert, aggressiv und laufstark auftreten.“ Um 13 Uhr spielt der SV Hastenbeck gegen Ahlten II. Vor dem Aufeinandertreffen im Bezirkspokal geht es für SV-Kapitänin Madeline Piel gegen den Tabellenletzten erst einmal darum, „zu einem druckvollen Spiel zurückzufinden“.til



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt