weather-image

Eine Liga – aber drei Klassen

HAMELN-PYRMONT. Die Fußball-Kreisliga mutiert zur Dreiklassen-Gesellschaft.

veröffentlicht am 02.11.2018 um 16:46 Uhr

P. Gasde nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Willkommen in der illustren Dreiklassen-Gesellschaft der Fußball-Kreisliga. Die totale Beinfreiheit hat hier nur Philipp Gasdes Germanen-Schar, die alle Vorzüge der ersten Klasse genießen kann. Dahinter in der „Business Class“ wird das Gedränge schon größer. Vom HSC Tündern II (28 Punkte) bis hin zum TSV Nettelrede (22) kämpfen noch fünf Teams um den einzig freien Fensterplatz, von dem aus die Relegation ins Blickfeld rückt. Beim Siebten FC Preussen 07 (19) beginnt dann eigentlich schon dezent die „Holzklasse“, denn bis zum ersten Abstiegsplatz sind es auch nur sechs Zähler. Wesentlich gefährdeter sind aber andere Klubs. Ab Platz neun (VfB Eimbeckhausen/14) bis hin zum 14. Rang (Flegessen/12) bewerben sich im Augenblick gleich sechs Mannschaften für eine Restsaison im Zittermodus. Schon am Wochenende wird der eine oder andere Klub noch tiefer ins Tal der Tränen rutschen. Im direkten Vergleich stehen sich dabei am Samstag (15 Uhr) allerdings nur Eimbeckhausen und Flegessen gegenüber. Vor hohen Hürden stehen aber auch die restlichen Kellerkandidaten VfB Hemeringen (So., 12 Uhr bei Bad Pyrmont II), TSG Emmerthal (So., 14 Uhr gegen Bisperode), MTSV Aerzen II (So., 14 Uhr in Lauenstein) und der FC Latferde (So., 14 Uhr in Wallensen).
Weiter spielen: Germania Hagen – FC Preussen Hameln, HSC BW Tündern II – TSV Nettelrede (So., 14 Uhr). ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt