weather-image
19°
Fußball: Hastenbecker 1:1 in Fallersleben / HSC mit Nullnummer

Ein Punkt dank Pauline

HAMELN-PYRMONT. Auch für Aufsteiger HSC BW Tündern wachsen die Bäume in der Fußball-Oberliga nicht in den Himmel.

veröffentlicht am 26.11.2017 um 15:06 Uhr

Traf: Pauline Lorenz. Foto: mo
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach dem sensationellen 1:0-Triumph über Spitzenreiter ESV GW Göttingen, mühten sich die Frauen von Trainer Alexander Stamm in einer Partie ohne große Höhepunkte nun zu einer glanzlosen Nullnummer gegen den Drittletzten Pfeil Broistedt. Der Weg in die noch höheren Regionen der Tabelle blieb dem Team um Kapitänin Sabrina Paech damit als Sechster erst einmal verwehrt.
HSC: Dombrowe – Helms, Kruppki, Kaller, Pradella (66. Dirks), Brede (80. Brinkmann), Runge, Paech, Karl, Hedderich, Kleindiek (46. Krause)

Der SV Hastenbeck musste sich mit einem 1:1 (0:1) beim Tabellenletzten VfB Fallersleben begnügen und bleibt auf Platz zehn kleben. Die Mannschaft um Spielertrainerin Bianca Lity lief sogar einem 0:1 Rückstand durch Beke List (18.) hinterher. Pauline Lorenz (66.) sorgte schließlich noch für den verdienten Ausgleich.
SV Hastenbeck: Kilian – Lotze, Alina Stolle (46. Rischmüller), Lorenz, Jäger, Acikgöz, Jana Stolle, Lity, Rahde, Datta, Schadeck.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare