weather-image
×

Bundesliga-Schiedsrichter vom TSV Ottenstein am 11. November in der JVA Tündern zu Gast

Ein Lehrabend hinter Gittern mit Michael Weiner

Hameln-Pyrmont. Hoher Besuch mit Pfiff hinter Gittern. Am 11. November ist mit Michael Weiner (44) einer der besten und bekanntesten Schiedsrichter in der Fußball-Bundesliga in der JVA Tündern zu Gast. Seit fast 20 Jahren gibt der Polizeioberrat aus Hasede bei den Profis den Ton an und verdiente sich bis 2012 auch als FIFA-Referee auf der internationalen Ebene seine Meriten. Dank seiner bislang 216 Einsätze im deutschen Fußball-Oberhaus erlangte zudem auch sein kleiner Klub TSV Ottenstein einen hohen Bekanntheitsgrad im ganzen Land. Michael Weiners Besuch in Tündern hat natürlich einen Hintergrund. Im Rahmen des Projektes der DFB-Stiftung Sepp Herberger „Anstoß für ein neues Leben“ wird der 44-Jährige den Teilnehmern an einem Schiedsrichter-Lehrgang ein paar Einblicke in seine Arbeit geben. Inklusive der einen oder anderen Anekdote. Der Lehrgang ist erstmals für die Öffentlichkeit bestimmt und endet nach sieben Schulungen am 4. Dezember mit der Prüfung. Interessierte Teilnehmer über 18 Jahre können sich bei Kreislehrwart Michael Rieke (Tel. 05158/992601, 0173/2376843 oder Mail: micha.rieke@t-online.de) anmelden. ro

veröffentlicht am 31.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige