weather-image
21°
×

SG Hameln 74 reist erneut zum Landesliga-Tabellenführer SV Bavenstedt

Ein gutes Omen?

Bezirk Hannover. Erst am Dienstagabend kegelte die SG Hameln 74 mit 3:1 den SV Bavenstedt aus dem Bezirkspokal. Nur fünf Tage später gibt es eine Neuauflage der Partie. Heute (16 Uhr) geht es in der Landesliga um Punkte.

veröffentlicht am 12.09.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

„Es ist schon komisch, wenn man innerhalb so kurzer Zeit zweimal in einem Pflichtspiel gegen die gleiche Mannschaft antreten muss“, gesteht Hamelns Co-Trainer Dirk Schumachers, dessen Elf am Dienstag in der Pokalpartie gegen den aktuellen Tabellenführer der Landesliga einen starken Eindruck hinterließ und sogar einen frühen 0:1-Rückstand wegsteckte. Schumachers geht davon aus, dass sich Bavenstedt für das Pokal-Aus revanchieren will: „Personell erwarte ich ein anderes Gesicht und auch ein anderes Auftreten des Gegners. Es wird eine doppelt schwere Aufgabe, die Bavenstedter werden alles geben, um uns diesmal zu schlagen.“

Bavenstedts bisherige Saisonbilanz in der Landesliga ist mit 13 Punkten aus fünf Spielen fast makellos. Mit dem punktgleichen HSC Hannover teilt sich der SVB zurzeit die Tabellenführung. Die SG 74, die ein Spiel weniger absolviert hat, weil das Heimspiel gegen Ramlingen auf den 15. September verlegt wurde, ist mit sieben Punkten zurzeit Siebter.

Für das Team von Trainer Paul Bicknell, der weiterhin auf Marc-Robin Schumachers (krank) und Rik Balk (Zehenverletzung) verzichten muss, scheint der SV Bavenstedt der Lieblingsgegner zu sein, denn die vier direkten Duelle, die es gab, hat die SG 74 alle gewonnen. Wenn das kein gutes Omen ist…



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige