weather-image

Ob der Zweitligakicker des FC St. Pauli auch beim 2. Citipost-Cup dabei ist, steht noch nicht fest

Drückt Buchtmann Aerzen wieder die Daumen?

Fußball. Bei der Citipost-Cup-Premiere im vergangenen Jahr saß Christopher Buchtmann zwischen den vielen Zuschauern auf der Tribüne. Gut möglich, dass der Zweitligakicker des FC St. Pauli auch bei der Neuauflage wieder dabei ist. „Ich habe zwar noch nicht mit ihm gesprochen, aber es könnte durchaus sein, dass er kommt“, sagt Aerzens Trainer Stephan Meyer. Denn immer wenn „Buchti“ – wie zurzeit – auf Heimatbesuch ist, nutzt der 20-Jährige die Gelegenheit, sich mit seinen Kumpels aus Aerzen und Umgebung zu treffen. Und von denen kicken ja einige beim Citipost-Cup mit, der von Freitag bis Sonntag in der Aerzener Hummetal-Sporthalle steigt. Im vergangenen Jahr kamen an den drei Turniertagen über 1000 Zuschauer – und auch diesmal hofft der MTSV-Coach „auf ein volles Haus“.

veröffentlicht am 20.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:36 Uhr

270_008_6060137_sp999_2012_5sp.jpg
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite

Insgesamt 20 Teams aus der Region buhlen bei dem Qualifikationsturnier für den Dewezet-Supercup nicht nur um den Turniersieg, sondern auch um bis zu 15 Ranglistenpunkte. „Mein Topfavorit ist ganz klar Tündern“, sagt Meyer – und begründet auch, warum: Weil sich das von Siegfried Motzner gecoachte Landesligateam nur für drei Qualifikationsturniere angemeldet habe, „werden sie bestimmt in Bestbesetzung antreten, weil sie als Gastgeber bestimmt beim Supercup dabei sein wollen“. Neben Tündern als Landesligist hat Meyer auch die Bezirksligisten SSG Halvestorf und den FC Springe sowie die TSG Emmerthal als Titelverteidiger auf der Rechnung. Und natürlich den MTSV Aerzen: „Wir rechnen uns gute Chancen aus und wollen wieder ins Finale.“ Wie vor wenigen Tagen beim Hilligsfelder TBH-Cup, als die Aerzener erst im Endspiel von der SG Hameln 74 gestoppt wurden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt