weather-image
×

Junioren-Fußball: Camp im Weserberglandstadion

Dribbeln und knipsen mit Kai Oswald

HAMELN-PYRMONT. München, Peking oder Shanghai? Von wegen: Hauptsache Hameln. Kai Oswald, inzwischen Weltreisender in Sachen Talentförderung, kehrt erstmals beruflich an seine alte Wirkungsstätte zurück. Und die war nun einmal für lange Zeit das Weserberglandstadion.

veröffentlicht am 16.08.2016 um 14:50 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:12 Uhr

Roland Giehr

Autor

Leiter Sportredaktion zur Autorenseite

Der ehemalige Spieler und Trainer von Preußen 07 leitet mittlerweile die renommierte Fußball-Schule Grünwald in München und feiert nun am Samstag ab 10 Uhr und Sonntag mit einem Camp seine Premiere in Hameln. 40 junge Kicker im Alter von 6 bis 12 Jahren werden hier von vier Trainern, darunter auch der ehemalige Klein Berkeler Coach Thomas Fenske, in kleinen Gruppen betreut und intensiv in die Feinheiten des Fußballs eingeweiht. Wer später einmal Profi werden will, der muss schließlich früh anfangen. Auf dem überaus umfangreichen Zweitagesprogramm steht aber auch ein Torwartkurs. Der ist allerdings auf sechs Teilnehmer begrenzt. „Die jungen Torhüter sollen schließlich etwas lernen, und das geht nur im überschaubaren Kreis“, weiß Oswald. Die Veranstaltung steht übrigens unter der Schirmherrschaft von Tom Starke. Der Torhüter des FC Bayern München kann aber nicht vor Ort sein, da sich der deutsche Rekordmeister mitten in der Saisonvorbereitung befindet. Dafür erhält aber jeder Lehrgangsteilnehmer eine Autogrammkarte von Starke.

Dribbeln und knipsen – kurzum Technik, Tricks, Koordination und Torschuss sind dagegen die wesentlichen Schwerpunkte in den diversen Trainingseinheiten der Feldspieler. Sieben Plätze sind, laut Oswald, noch frei.

Infos unter kai@fussballschule-gruenwald. de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt