weather-image
10°
×

10:0 für ESV: Bubat-Hattrick beim Hilligsfelder Schützenfest / 12:1 – Inter weiter auf Titelkurs

Drei Krüger-Tore schocken Diedersen nicht

Fußball (nk). Es ist geschafft! Nach dem 4:3-Zittersieg gegen Kleefeld steht endgültig fest, dass Diedersens Frauen auch nächste Saison in der Landesliga kicken.

veröffentlicht am 13.05.2012 um 20:07 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:41 Uhr

Doch die Stamm-Elf, die durch ein Doppelpack von Franziska Krüger (6., 32.) mit 0:2 zurücklag, erwischte einen Fehlstart. „Danach haben wir uns zum Glück gefangen“, war SC-Coach Alexander Stamm erleichtert. Sonja Debicki (35., 37.), Ann-Kathrin Brinkmann (49.) und Mara Looft (88.) läuteten mit ihren Treffern die Wende ein. Aber nach dem 4:3-Anschlusstreffer von Krüger kam Stamm noch einmal ins Schwitzen. Keine Mühe hatte Eintracht Hameln beim 10:0-Sieg gegen Deinsen. Ein Hattrick von Claudia Bubat (48., 65., 86.) und zwei Doppelpacks von Michelle Schrader (43., 77.) und Vanessa Renziehausen-Philipps (33., 68.) waren der Grundstein zum Sieg. Außerdem trafen Miriam Böttcher (44.), Ann-Kristin Rabe (60.) und Romina Watts (71.) für die Elf von Markus Mende, die aufgrund des Hamelner Triathlons ihr „Schützenfest“ in Hilligsfeld austragen musste.

Im Aufstiegskampf der Bezirksliga bleibt es weiterhin spannend. Der TSV Nettelrede gewann mit 5:1 in Boffzen, Inter Holzhausen deklassierte den bereits abgestiegenen FC Ambergau-Volkersheim mit 12:1 durch die Tore von Jennifer Reinhold, die sechsmal traf, Katrin Suchta (32., 56.), Kelly Stratmann (47., 62.), Alina Hundertmark (63.) und Raphaela Kutschia (85.). Der Ehrentreffer von Sophie Lohmann (88.) war Ergebniskosmetik. „Der Sieg ist auch in dieser Höhe verdient“, so Inter-Coach Mario Reinhold.

Und auch Nettelredes Coach Werner Schwekendiek war nach dem 5:1 in Boffzen total happy: „Das war eine unglaublich starke Leistung meiner Mannschaft.“ Bereits nach etwa einer halben Stunde führte der TSV durch einen lupenreinen Hattrick von Maike Schwekendiek (13., 26., 32.) mit 3:0. Henrike Sustrath (38.) und Kathrin Gaßmann (80.) machten den Sack zu.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige