weather-image
23°

3:1-Sieg in Rinteln: Bezirksligist SSG Halvestorf ist jetzt Tabellenführer

Doppelpack von Maaß

Bezirk Hannover. Die SSG Halvestorf ist neuer Tabellenführer in der Fußball-Bezirksliga! Die Elf von SSG-Coach Stefan Nehrig gewann gestern Abend das Topspiel gegen den SC Rinteln mit 3:1 (2:0) und bleibt weiter ungeschlagen.

veröffentlicht am 13.09.2013 um 22:29 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 17:58 Uhr

270_008_6600270_x_Hope.jpg
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite

„Wir waren 90 Minuten die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen“, so Nehrig, dessen Elf bereits zur Halbzeit mit 2:0 durch die Tore von Julian Maaß (13.) und Björn Bertram (43.) führte. Aus heiterem Himmel fiel nach dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer von Florim Mustafa (53.), denn von Rinteln war bis dahin nicht viel zu sehen. Doch das änderte sich nach dem 2:1. Die Partie drohte zu kippen, doch mit dem 3:1 (56.) sorgte Maaß für die Vorentscheidung, nachdem der bärenstarke SSG-Keeper Fabian Moniac einige Schüsse glänzend parierte.

TSV Bisperode – Eintracht Exten (Sa., 16 Uhr). Bisperodes Coach Werner Brennecke fehlen erneut sieben Spieler. „Glücklicherweise stößt neben Daniel Krikunenko auch Marvin Dohme wieder zur Mannschaft, der allerdings ebenso wie Hannes Köhler gesundheitlich angeschlagen ist“, so Teamsprecher Ralph Grupe. „Exten hat am vergangenen Spieltag gegen Titelaspirant Schliekum deutlich 4:1 gewonnen. Wir sind also gewarnt.“

SG Hameln 74 – FC Ambergau-Volkersheim (So., 15 Uhr).

Mit dem 5:1-Pokalsieg gegen Rinteln hat die SG 74 die Mini-Krise beendet. Auch gegen Ambergau ist ein Sieg fest eingeplant. Nicht dabei sind die beiden Rotsünder Rik Balk und Egcon Musliji, die noch zwei Spiele pausieren müssen.

MTSV Aerzen – TSV Deinsen (So., 15 Uhr). Im Aerzener Sturm herrschte zuletzt Flaute, weil mit Patrick Hoppe und Benne Reuke beide Torjäger Ladehemmung haben. „Ich hoffe, dass am Sonntag der Knoten platzt“, sagt Aerzens Fußball-Chef Karsten Hoppe. Es fehlen Dennis Deppmeyer, Nicola Bertovic und Andrej Weirich. Der Einsatz von Mohamed Safwan ist noch fraglich. VfB Bodenburg – Germania Hagen (So., 15 Uhr). „Nach dem rabenschwarzen Sonntag gegen Ambergau erwarte ich eine Trotzreaktion von meiner Mannschaft“, sagt Hagens Coach Steffen Hüsing. Markus Trompa, Marvin Strobl und Maximilian Barnert lagen mit Grippe flach. Ihr Einsatz ist fraglich. Definitiv wird Maximilian Deppe (Außenbandriss) weiterhin ausfallen.

WEITER SPIELEN



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?