weather-image
22°
×

Königsförder 6:1 / Lauenstein unterliegt 4:6

Dobisha macht dreimal den Max

Fußball (ro). Tag der offenen Tore in Lauenstein. Mit mit Pauken und Trompeten und einer 4:6-Niederlage gegen Wallensen verabschiedete sich der MTV im Achtelfinale aus dem Kreispokal. „Unsere Fehlerquote in der Defensive war viel zu hoch, dennoch haben wir dem WTW alles abverlangt“, resümierte Trainer Dietmar Harland. Aljoscha Grote (85.) und Martin Gröhlich (90.) machten den Sack allerdings erst spät für die Gäste zu. Zuvor hatten Linus Zorn (2./58./82. Elfmeter) und Niklas Kaehler (70.) für Lauenstein sowie Grote (10.Elfmeter), Marc Ehlerding (21. Elfmeter) und Benjamin Edeler (47./60.) für Wallensen getroffen.

veröffentlicht am 28.10.2012 um 19:19 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:41 Uhr

Keine Mühe hatte der VfB Eimbeckhausen beim 4:1 im Kreisligaduell gegen de TSV Grohnde. Ein Eigentor von Andreas Wollenberg (3.) leitete die Niederlage ein. Matthias Thiele (15.) und Marc Hartmann (53./68.) legten nach, ehe Jens Riemenschneider (90.) noch der Ehrentreffer gelang. Ohne Chance war der SV Hastenbeck beim 0:5 gegen Lachem. Soner Aslan (40. Elfmeter/63.), Enver Dragusha (44.), Egzon Popoci (70.) und Torhüter Marvin Kämper (84. Elfmeter) trugen sich in die Jubelliste ein. Mit drei Treffern war Max Dobisha (20./40./55.) der überragende Akteur beim Königsförder 6:1-Triumph in Reher. Timmy Köppchen (63./64.) und Niclas Hoppe (73.) besorgten den Rest vom Schützenfest. Für die Germanen. bei denen Tobias Rügge (58.) noch einen Elfmeter verschoss, war Tim Harsler (27.) erfolgreich. Die SG Flegessen besiegte Kreisligist SC Börry mit 6:5 nach Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten hatte es nach Toren von Jannik Kuhn (42.) Manuel Feier (65.) 1:1 gestanden.

Pokal-Ergebnisse: Aerzen – Hessisch Oldendorf 2:3, Hilligsfeld – Emmerthal 2:4, Eimbeckhausen – Grohnde 4:1, Lauenstein – Wallensen 4:6, Reher – Königsförde 1:6, Flegessen – Börry 6:5, Bisperode – Afferde 5:0, Hastenbeck – Lachem 5:0.

In einem Nachholspiel der 1. Kreisklasse besiegte der TSV Klein Berkel die TuSpo Bad Münder mit 3:0. Tore: Jonah Quast (60./69.) und David Komainda (80.).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige