weather-image
×

Elfmeter-Festival: Auch Günzel erfolgreich / Rukavina: „Wieder einen Schritt weiter“ / Moniac stark

Dizdar feiert Tor-Debüt beim Halvestorfer 2:2

Fußball (ro). Elfmeter-Festival am Piepenbusch. Gleich dreimal zeigte Schiedsrichter Weinert auf den Punkt, einen Sieger gab es trotzdem nicht. Am Ende reichte es für Landesligist SSG Halvestorf aber noch zu einem 2:2 (2:1) gegen Egestorf/Langreder. In einer abwechslungsreichen Partie sorgte zunächst Neuzugang Tayfun Dizdar (4.) für die Führung. Doch der Halvestorfer Angreifer durfte sich nicht lange über seine Tor-Premiere freuen, denn dann begann schon der Elfmeterreigen. Zweimal durfte Costa (36./77.), und einmal Matthias Günzel (44.) zum zwischenzeitlichen 2:1 ran. Doch als eben Günzel nach einem beherzten Sololauf in der 86. Minute über das halbe Feld im Gästestrafraum umgesäbelt wurde, blieb Weinerts Pfeife stumm. „Das war der klarste Elfmeter von allen“, konnte sich SSG-Trainer Milan Rukavina einen Seitenhieb nicht verkneifen. Ungeachtet dessen war er aber mit dem Punkt zufrieden, denn Torhüter Fabian Moniac machte in der Schlussviertelstunde noch drei dicke Chancen der Gäste zunichte. Aufsteiger Halvestorf hatte indes seine besten Szenen bis zur 70. Minute. Und hätte der sonst so zielsichere Anatoli Deck (40.) nicht nur den Pfosten getroffen, es wäre auch noch mehr dabei herausgesprungen. „Wir haben gut gearbeitet und sind jetzt wieder einen Schritt weiter. Außerdem haben wir noch kein Spiel verloren. Das ist doch auch was“, blieb Rukavinas Bilanz positiv.

veröffentlicht am 22.08.2010 um 20:28 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:41 Uhr

SSG Halvestorf: Moniac – Walz, Bock, Selensky, Hau – Balk (58. Schmidt), Bertram, Günzel, Bleil (77. F. Rukavina) – Dizdar, Deck.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt