weather-image
×

Diese 1:2-Pleite ärgert Pyrmont

Nur Loges trifft gegen Bavenstedt / Tündern nach 1:3 im Abstiegskampf

veröffentlicht am 23.03.2014 um 18:45 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:41 Uhr

Bezirk Hannover. Schwarzer Sonntag für die heimischen Landesligateams: Sowohl die SpVgg. Bad Pyrmont (1:2 gegen Bavenstedt) als auch der HSC Blau-Weiß Tündern, der mit 1:3 in Ramlingen bereits die dritte Niederlage in Folge kassierte, verpassten die Chance, sich im Kampf um den Klassenerhalt Luft zu verschaffen.

Die Pyrmonter Pleite war ärgerlich, denn die Spielvereinigung bot dem Tabellendritten nicht nur eindrucksvoll Paroli, sondern war insbesondere in der ersten Hälfte auch die bessere Mannschaft. Die 1:0-Halbzeitführung durch Christopher Loges (42.), der im zweiten Versuch einen an Lukasz Skorski verursachten Strafstoß verwandelte, war völlig verdient. Zuvor hatten bereits Andrej Matwijow und Benedict Hagemann einige gute Chancen. Doch nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt: Erst glich Benjamin Holste (61.) aus, dann besiegelte Hady El-Saleh (67.) mit dem 1:2 die Pyrmonter Niederlage.

Nach der dritten Niederlage in Folge müssen auch Tünderns Landesligakicker wieder um den Klassenerhalt bangen, denn das nach der Hinrunde noch komfortable Polster auf die Abstiegszone ist auf fünf Punkte zusammengeschmolzen. Bereits zur Halbzeit lag die Motzner-Elf durch einen Doppelpack von Mark-Robin Becker mit 0:2 (7./Strafstoß, 45.) zurück. Von Tündern war in der ersten Hälfte im Angriff nicht viel zu sehen. Die einzige nennenswerte Chance hatte Kapitän Tim Piontek, dessen Freistoß Ramlingens Keeper Marcel Maluck parierte. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Hans-Martin Schneider (58.) zum 3:0. Nach dem Anschlusstreffer von Edward Urich (82.) hatte Jonas Junker zwar noch eine Chance, aber sein Kopfball ging knapp über das Tor. „Der Sieg für Ramlingen ist verdient“, zollte Tünderns Teamsprecher Karsten Leonhart dem Gegner Respekt, der über weite Strecken das Spiel bestimmte und den Sieg verwaltete.aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt