weather-image
16°

Drei Punkte aus dem Nichts: SG 74 nach 0:3 noch 5:3 in Eilvese

Die wundersame Auferstehung der Bicknell-Boys

Eilvese. Es gibt Spiele, die sind schnell vergessen – und Spiele, die vergisst ein Fußballer eigentlich nie. So wird es wohl nun auch den Landesliga-Kickern der SG Hameln 74 gehen. Sportlich waren die Bicknell-Boys in Eilvese nach einem 0:3-Rückstand durch Hussein Saade (9./30) und Alessandro Busse (31.) gefühlt schon mausetot. Doch Fortuna hatte andere Pläne und verhalf den scheinbar Chancenlosen noch zu einer wundersamen Auferstehung. Und so ging es plötzlich Schlag auf Schlag in Eilvese und ein Fußballspektakel der Extraklasse nahm seinen Lauf. Eben noch völlig indisponiert klappte bei der SG 74 nun alles. Hinten brannte nichts mehr an und vorne klingelte es. Egcon Musliji (37./Elfmeter/51.), Torjäger Robin Tegtmeyer (44./73.) und Marc-Robin Schumachers (48.) schossen den Hamelner Nordstadtklub so noch zu einem frenetisch umjubelten 5:3-Triumph und damit auf Platz neun. Die zweite Oster-Reise nach Alfeld fiel dann aus.

veröffentlicht am 06.04.2015 um 12:12 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:48 Uhr

270_008_7701239_sp108_0704_3sp.jpg

SG Hameln 74: Quindt – Hilker, Mittelstedt (84. Gutaj), Tegtmeyer, Forche, Musliji, Schumachers (74. Dragusha), Kießig (78. Bicknell), Balk, Schulz, Selensky. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?