weather-image
12°
×

Klein Berkels furiose Aufholjagd: Nach 1:4 noch 6:4 / Lauenstein Spitzenreiter

Die „Sixpack-Liga“

Hameln-Pyrmont. Das muntere Torfestival in der Fußball-Kreisliga geht weiter. Mit BW Salzhemmendorf, Germania Hagen, Klein Berkel und Spitzenreiter Lauenstein genehmigten sich diesmal gleich vier Teams ein sattes „Sixpack“.

veröffentlicht am 17.08.2014 um 18:45 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:21 Uhr

Salzhemmendorf - SG Königsförde 6:1 (2:1). Nach der 2:0-Führung durch Nico Granzow (7.) und Sebastian Zschoch (20.) konnte Johannes Sfalanga (27.), der zuvor schon die Querlatte traf, zwar verkürzen. Doch mit einem Doppelpack sorgte Malte Fitzner (62./63.) für die Vorentscheidung. Nach der gelb-roten Karte für Sfalanga spielten die Königsförder in Unterzahl. Und das nutzten Julian Rosenau (85.) und Patrick Melchior (86.) eiskalt aus.

Lauenstein – RW Hess. Oldendorf 6:0 (3:0). Auch in Lauenstein gab es für die Sariboga-Elf, die das Spiel aufgrund von Verletzungen mit neun Mann beendete, nichts zu erben. Für die Treffer sorgten Linus Zorn (20./50.), Niklas Kaehler (40./42.), der noch einen Elfmeter (70.) verschoss, Andreas Dörries (62.) und Marcel Vönöky (84.). „Wir haben jetzt neun Punkte, mehr konnten wir nicht holen“, freute sich MTV-Trainer Stephan Schröer über die Tabellenführung.

Klein Berkel – Emmerthal 6:4 (1:3). Klein Berkel Coach Thomas Fenske war nach dem Schlusspfiff fix und fertig, denn der TSV drehte ein fast schon verloren geglaubtes Spiel. Der Aufsteiger lag schon mit 1:4 zurück, steckte aber nicht auf und gewann nach einer furiosen Aufholjagd noch sensationell mit 6:4. Daniel Magaschütz (7./Strafstoß), Niklas Hahn (33./40.) und Dennis Anklam (51.) trafen für die TSG, Cihangir Sevinc (17.), Timothy Tyler (52./81.), Mark Holst (55.), Sebastian Blom (72.) und Andrej Weirich (90.) für Klein Berkel.

Hagen – Einbeckhausen/N. 6:2 (2:1). Die Germanen bleiben in der Erfolgsspur und taten erneut was für ihr Torverhältnis. Nicolaus von Stietencron (19.), Georgios Konstantinidis (25./52.), Marco Pompa (57.) und Felix Gerigh (68./72.) ließen sich als Vollstrecker feiern. Dominik Trotz (30.) und Kevin Glimm (75.) betrieben ein wenig Ergebniskosmetik.

TuS Rohden – Afferde 1:4 (1:2). „Der Afferder Sieg ist verdient, wenn auch ein bisschen zu hoch“, brachte TuS-Trainer Hendrik Funke die Dinge auf den Punkt. Nach der Führung durch Sirag Al Bardawil (14.) traf aber nur noch die Eintracht. Philipp Thiemer (23.), Lukas Götting (34./83.) und Jan Lange (90.) machten den Dreier schließlich perfekt.

VfB Hemeringen - FC Latferde 1:2 (0:1). Marcel Brzesowski (40./Eigentor) und Patrick Borchers (90.) sorgten für einen glücklichen Latferder Sieg. Philipp Nulle (76./Strafstoß) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Löwensen – Grohnde 3:2 (1:1). Bereits die dritte Pleite in Serie kassierte der TSV Grohnde in Löwensen. Abbas Issa (26./61.) und Mensur Muslijaj (79./Strafstoß) trafen für den gut gestarteten Aufsteiger, der bereits sieben Punkte auf dem Konto hat. Für die noch sieglose Elf von TSV-Coach Oliver Bock glichen Jan-Philipp Muche (17.) und Felix Opitz (79./Strafstoß) zwischenzeitlich zum 2:2 aus.aro/ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt