weather-image
17°
×

Hilligsfelder TBH-Cup startet heute um 18 Uhr im Hohen Feld

Die „hässlichste Salatschüssel der Welt“ ist wieder heiß begehrt

Fußball (aro). Darf Halvestorfs Kapitän Josef Selensky auch diesmal wieder die „hässlichste Salatschüssel der Welt“, wie die Hilligsfelder ihren TBH-Cup nennen, küssen? Fest steht: Auf dem grünen Rasen läuft es für das Landesliga-Schlusslicht zwar nicht so gut. Nichtsdestotrotz zählen die Kicker vom Piepenbusch als Titelverteidiger auf dem glatten Hallenparkett auch diesmal wieder mit Blau-Weiß Tündern und der SpVgg. Bad Pyrmont zu den Top-Favoriten.

veröffentlicht am 16.12.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:21 Uhr

Fußball (aro). Darf Halvestorfs Kapitän Josef Selensky auch diesmal wieder die „hässlichste Salatschüssel der Welt“, wie die Hilligsfelder ihren TBH-Cup nennen, küssen? Fest steht: Auf dem grünen Rasen läuft es für das Landesliga-Schlusslicht zwar nicht so gut. Nichtsdestotrotz zählen die Kicker vom Piepenbusch als Titelverteidiger auf dem glatten Hallenparkett auch diesmal wieder mit Blau-Weiß Tündern und der SpVgg. Bad Pyrmont zu den Top-Favoriten. Aber auch Kreisliga-Tabellenführer SG Hameln 74, die TSG Emmerthal und der SV Lachem werden bestimmt ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden. Und auch die SSG-Elite, eine zusammengewürfelte Auswahl aktueller und ehemaliger Halvestorfer Spieler, ist immer für eine Überraschung gut. Im vergangenen Jahr wurden die Halvestorfer Elite-Kicker erst im Finale gestoppt.

Los geht es heute um 18 Uhr. Dann wird in der Sporthalle Hohes Feld in Hameln die erste Vorrundenpartie der Gruppe A, in der sich mit der Dewezet-Supercupsieger SSG Halvestorf, SV Lachem, die TSG Emmerthal, der SV Hastenbeck, der TuS Hessisch Oldendorf und der SC Diedersen tummeln, angepfiffen. Welche der sechs Teams sich für die Zwischenrunde qualifizieren, steht gegen 21.45 Uhr fest.

Im vergangenen Jahr durfte Halvestorfs Kapitän Josef Selensky den TBH-Cup küssen. Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige