weather-image

Wenn es regnen sollte, drohen auch in der Landes- und Bezirksliga Spielausfälle

Die Frage des Tages: Wird gespielt oder nicht?

Fußball (kf/aro). Wird gespielt oder nicht? Das ist angesichts des regnerischen Novemberwetters die Frage des Spieltages. Auf Kreisebene wurden bereits die ersten Partien in den unteren Spielklassen bereits abgesagt, weil die Stadt Hameln neben der Kampfbahn auch die Plätze in Tündern und Hilligsfeld sperrte. Und auch in der Landes- und Bezirksliga stehen einige Partien auf der Kippe. Schon am vergangenen Dienstag fiel in der Bezirksliga das Halvestorfer Nachholspiel gegen den VfR Evesen aus wegen Unbespielbarkeit des Platzes. Offiziell abgesagt wurde aber gestern noch nichts.

veröffentlicht am 01.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 20:21 Uhr

Platz gesperrt Spielausfall

Eine lösbare Aufgabe hätte der HSC Blau-Weiß Tündern beim Landesliga-Schlusslicht STK Eilvese. Im Kampf um den Klassenhalt hat Coach Siegfried Motzner drei „Big Points“ im Visier: „Der Sieg gegen Damla Genc sollte uns Auftrieb geben.“ In der Bezirksliga ist bei der SpVgg. Bad Pyrmont Revanche angesagt. Die Spielvereinigung tritt an der Südstraße gegen den TSV Barsinghausen an, gegen den es am zweiten Spieltag die erste Saisonpleite gab. Es fehlen die Issa-Brüder, Steve Diener und Lukasz Skorski. Auch die SSG Halvestorf hat ein Heimspiel gegen Leveste. Nach der 1:2-Niederlage im Hinspiel „haben wir noch etwas gutzumachen“, meint SSG-Spartenleiter Burkhard Büchler. Es fehlen Dennis Schimanski und Andrei Vorrat. Germania Hagen will am Sonntag (14 Uhr) in Degersen den positiven Trend bestätigen. Für Niklas Frye steht Sven Schipper im Tor. Die SG Hameln 74 fährt nach sechs Siegen in Folge mit gemischten Gefühlen zum TuS Niedernwöhren. Immerhin knöpften die Schaumburger dem Tabellenzweiten an der Heinestraße mit einem 1:1 in der Vorrunde einen Punkt ab. Trainer Paul Bicknell muss auf den gesperrten Rik Balk verzichten. Spielbeginn ist am Sonntag jeweils um 14 Uhr.

Werden am Wochenende wieder Fußball-Plätze gesperrt?



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt