weather-image
10°

"Die Abwehr muss stabiler werden"

Fußball (kf). „Meine Mannschaftsaufstellung für das Spiel in Bavenstedt habe ich schon im Kopf“, sagte Halvestorfs Trainer Milan Rukavina bereits vor dem gestrigen Abschlusstraining am Piepenbusch. Die könnte sich gegenüber der Vorwoche, als seine Mannschaft eine 1:4-Heimpleite gegen Wunstorf kassierte, auf der einen oder anderen Position durchaus verändern. Denn für den Coach ist klar: „Wir müssen in der Abwehr stabiler stehen.“ Im Hildesheimer Vorort gilt es am Samstag (16 Uhr), vor allem die zuletzt oft zu großen Lücken zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen zu schließen.

veröffentlicht am 14.10.2010 um 18:20 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

Fußball (kf). „Meine Mannschaftsaufstellung für das Spiel in Bavenstedt habe ich schon im Kopf“, sagte Halvestorfs Trainer Milan Rukavina bereits vor dem gestrigen Abschlusstraining am Piepenbusch. Die könnte sich gegenüber der Vorwoche, als seine Mannschaft eine 1:4-Heimpleite gegen Wunstorf kassierte, auf der einen oder anderen Position durchaus verändern. Denn für den Coach ist klar: „Wir müssen in der Abwehr stabiler stehen.“ Im Hildesheimer Vorort gilt es am Samstag (16 Uhr), vor allem die zuletzt oft zu großen Lücken zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen zu schließen. „Unser Hauptaugenmerk gilt natürlich der Abwehr“, machte Rukavina deutlich. „Wer gegen Bavenstedt mithalten will und zu sehr auf Angriff setzt, wird überrannt.“ Deshalb gilt es für die SSG, erst einmal die Anfangsoffensive des ehemaligen Oberligisten zu überstehen. „Wir wollen möglichst lange ohne Gegentor bleiben, dann können wir auch mal verstärkt auf Konter setzen“, sagte Rukavina, der also erst einmal Beton anrührt. „Aber dann müssen wir schon das Optimum abrufen.“
 Fehlen wird morgen Urlauber Leonhard Menzel, und für den Einsatz von Stürmer Toni Deck wird die medizinische Abteilung der Halvestorfer wohl erst kurzfristig entscheiden, ob grünes Licht gegeben werden kann. Ansonsten sind alle Akteure fit. So kann Rukavina in der Bavenstedter Anfangsformation durchaus für die eine oder andere Überraschung sorgen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt