weather-image
33°

Tündern 4:0 in Nettelrede / Frauen-Fußball

Derby-Doppelpack: Paech ganz frech

Bezirk Hannover. Aufsteiger HSC Tündern geht in der Fußball-Bezirksliga der Frauen weiterhin unbeirrt seinen Weg. Mit dem 4:0-Triumph im Kreisderby beim TSV Nettelrede gelang dem Tabellenführer bereits der sechste Sieg im sechsten Spiel. Sabrina Paech (38./55), Annika Mende (50.) und Jana Runge (71.) trafen für das Team von Trainer Alexander Stamm. Holzhausen unterlag in Hemmingen trotz der Führung durch Nathalie Schmiedeskamp (11.) mit 1:2. Sandra Gerlach (20.) und Charlotte Gerloff (33.) drehten den Spieß noch um. In der Landesliga musste sich der SV Hastenbeck mit einem 1:1 gegen Sebbenhausen begnügen. Lara Meier (80.) konnte dabei postwendend den Rückstand durch Stefanie Rettbrecht (78.) ausgeglichen. „Wir hatten mehr Spielanteile, haben aber zu wenig daraus gemacht“, so Managerin Sabine Thimm.

veröffentlicht am 12.10.2014 um 15:35 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_7496048_sp307_13104sp.jpg

Von Beginn an auf verlorenem Posten stand Eintracht Hameln beim 0:3 (0:2) gegen Spitzenreiter Hildesheim. Und wäre nicht Torhüterin Sarah Klützing bei ihrem Comeback in Gala-Form gewesen, es hätte noch deutlicher werden können. Nur Anne Arzbach (28.), Svenja Giese (35.) und Ramona Holzmann (80.) konnten sie überwinden. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?