weather-image
23°

Fußball: Julian Maaß hat schon 106 Treffer für die SSG Halvestorf erzielt

Der Tor-Master vom Piepenbusch

HALVESTORF. Wenn er nicht wäre, wo wäre dann wohl die SSG Halvestorf? Nun ja, möglicherweise nicht mehr in der Fußball-Bezirksliga, denn Torjäger Julian Maaß ist die personifizierte Lebensversicherung des Klubs vom Piepenbusch. Auch die Bezeichnung Retter in der Not ist sicherlich nicht ganz verkehrt.

veröffentlicht am 15.04.2019 um 18:04 Uhr

Top-Torjäger und Kapitän: Julian Maaß (SSG Halvestorf). Foto: nls
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der pfeilschnelle Angreifer mit dem berühmten Riecher liefert mit der Zuverlässigkeit eines Schweizer Uhrwerks. Meistens mit seinem starken rechten Fuß, aber immer öfter auch per Kopf. „Mit links habe ich sogar auch schon getroffen“, witzelt der 28-Jährige, der einst im Winter 2013 vom SC Bodenwerder nach Halvestorf wechselte. Ein absoluter Glücksgriff des Klubs, denn die Torquote von Julian Maaß steht nach seinem Doppelpack beim 2:1-Sieg in Bückeburg mittlerweile schon bei 106. Dabei wird es aber nicht bleiben, winkt ihm als derzeitiger Tor-Master der Bezirksliga, Staffel 3 (19 Treffer) vielleicht sogar erstmals am Saisonende die Krone. Spielt für den Topstürmer aber keine große Rolle. „Hauptsache, wir haben als Team Erfolg. Alleine kann ich gar nichts ausrichten. Wenn mir die Mannschaft weiterhin hilft, werde ich mich natürlich auch über jedes Tor freuen“, bleibt Julian Maaß auf dem Teppich. Aber auch weiterhin der SSG Halvestorf treu – trotz einiger Angebote.

„Ich fühle mich hier sehr wohl und möchte sportlich noch was erreichen“, blickt der Kapitän schon in die nahe Zukunft. Denn da will sich der ambitionierte Verein unter der Ägide des neuen Trainers Matthias Günzel weiter nach oben orientieren. Mit Sebastian Latowski wurde auch ein zweiter Torjäger verpflichtet. Ein Problem für Julian Maaß? „Nein, wir sind zwei verschiedene Spielertypen und werden uns bestimmt gut ergänzen“, glaubt er.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?