weather-image
28°
×

B-Junioren in der Bezirksliga auf Titelkurs / C-Junioren des HSC wollen ins Pokalfinale

Der Salzhemmendorfer Höhenflug

Hameln-Pyrmont. Da kannte der Jubel keine Grenzen. Die B-Junioren von BW Salzhemmendorf übernahmen mit einem 3:0-Erfolg gegen AEB Hildesheim die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga. Nach den Toren von Malte Fitzner (27., 67.) und Hendrik Eickhoff (54.) ist der Titel für die Mannschaft von Trainer Carsten Granzow nun wieder greifbar nah. Heute (19 Uhr) wartet nun der TSV Pattensen.

veröffentlicht am 07.05.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:41 Uhr

Absteiger Eintracht Afferde kassierte eine 0:7-Pleite beim VfR Ochtersum. Die A-Junioren der JSG Klein Berkel besiegten Steinbergen durch Treffer von Nico Witthuhn (63.) und Alex Bolinski (90./Strafstoß) mit 2:0. Die Pernath-Elf JSG erwartet nun am Donnerstag (14 Uhr) Spitzenreiter Holzminden. Der reist mit einem 3:0-Sieg gegen Afferde im Gepäck an. Auch die Eintracht ist unterwegs, am Donnerstag (14 Uhr) wartet Grasdorf.

Für die C-Junioren vom FC Preußen wird die Luft im Abstiegskampf nach einer 0:3-Niederlage gegen Giesen immer dünner. Drei Spieltage vor Saisonende ist der rettende Platz für die Elf von Trainer Ingo Schmedeke bereits fünf Punkte entfernt. – Tünderns C-Juniorinnen hatten keine Mühe mit Schlusslicht SSV Förste und feierten einen 6:0-Erfolg. Marie Schröder (8./11.), Paula Muschik (30.), Marlena Fedder (40./46.) und Sophie Niebisch (58.) teilten sich die Torausbeute. – Nur ein 2:2 erreichten Tünderns A-Junioren beim Landesliga-Schlusslicht TSV Krähenwinkel, rückten aber auf den dritten Platz vor. Ümitcan Özcelik (9., 36.) sorgte für die Tore. Am Donnerstag (11 Uhr) ist die Mannschaft von Coach Michael Lotze nun beim HSC Hannover zu Gast. Gegen den TuS Sudweyhe setzten sich die B-Junioren der Tünderaner mit 4:1 durch und machten den Sprung auf Rang sieben perfekt. Tim Schrader (27., 79.), Yannic Bohne (61.) und Marcus Middel (73.) trafen.

Tünderns C-Junioren ließen mit einem 8:1-Sieg gegen den Abstiegskandidaten AEB Hildesheim keine Zweifel aufkommen. Rodi Celik (20., 54., 63., 67.), Can Gökdemir (28., 42.) und Murat Saglam (30.) setzten sich im Anschluss durch. Am Mittwoch (19 Uhr) kämpft der Landesliga-Spitzenreiter nun im Weserberglandstadion gegen den SC Langenhagen um den Einzug in das Bezirkspokal-Finale. mo/ro

Der Sprung ins Glück: Der Salzhemmendorfer Hendrik Eickhoff bejubelt seinen Treffer zum 3:0 mit Nico Granzow. nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige