weather-image
19°

SSG setzt sich im Finale des Rida-Cups gegen Tündern durch

Der nächste Pokal für Halvestorfs Hallenkönige

Fußball (aro). Der Rida-Cup ist zwar kein Qualifikationsturnier für den Dewezet-Supercup, trotzdem war das Hallenfußballturnier des TuS Westfälische Eiche Lügde mit dem Landesligisten HSC Blau-Weiß Tündern und den drei Bezirksligaklubs SSG Halvestorf, Germania Hagen und dem Blomberger SV richtig gut besetzt. Und erwartungsgemäß setzte sich mit Halvestorf einer der Favoriten auch durch.

veröffentlicht am 26.12.2012 um 12:07 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:41 Uhr

270_008_6071031_sp987_2812_3sp.jpg

Für den Gastgeber aus Lügde, der gut mit einem 5:0 gegen Inter Holzhausen begann, war nach mäßigen Auftritten gegen Hagen (1:1) und Tündern (1:2) nach der Vorrunde die angepeilte Titelverteidigung bereits erledigt. So blieb den „Eichen“ lediglich das Spiel um Platz 5, dass sie mit 3:0 gegen den VfB Hemeringen gewannen. Im Spiel um Platz drei unterlagen die Germanen aus Hagen überraschend gegen die in der Vorrunde nicht überzeugenden Blomberger mit 1:4. Im Finale standen sich Tündern und die von Ex-TuS-Trainer Stefan Nehrig gecoachten Halvestorfer gegenüber. „Lange sah es nach einem Neunmeterschießen aus, doch die SSG konnte kurz vor Schluss den überraschenden Siegestreffer markieren“, berichtete TuS-Sprecher Michael Holzkämper.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt